Blitzeinbruch in Juweliergeschäft – Wer kann Hinweise geben?

Polizei
Symbolbild Zeugenaufruf Polizei - © Carl-Marcus Müller

Hannover (ots). In den frühen Morgenstunden des Donnerstags, 11.03.2021, ist ein Auto gezielt gegen die Front eines Juweliergeschäfts in der Innenstadt von Hannover gesteuert worden. Mindestens zwei Täter verschafften sich so Zutritt zum Geschäft und entwendeten dort hochwertigen Schmuck. Anschließend flüchteten die Täter mit einem zweiten Fahrzeug vom Tatort.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei Hannover fuhr ein dunkelgrauer VW Golf gegen 04:00 Uhr rückwärts gegen die Front eines Juweliergeschäfts an der Georgstraße in Hannovers Innenstadt. Dadurch wurde das Schaufenster zerstört und die Täter konnten auf die Schmuckgegenstände aus den Auslagen zugreifen. Durch das gewaltsame Einbrechen löste die Alarmanlage aus, zusätzlich wurden die Verkaufsräume vernebelt. Innerhalb weniger Minuten verließen die Täter das Objekt wieder und flüchteten mit einem hellen Audi durch die Fußgängerzone in Richtung Schmiedestraße. Die wenig später eintreffende Polizei, welche durch die Alarmanlage des Geschäfts auf den Einbruch aufmerksam wurde, konnte keine Täter mehr im Laden feststellen. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. Weder der genaue Wert der entwendeten Schmuckstücke noch der am Geschäft entstandene Sachschaden können zum jetzigen Zeitpunkt beziffert werden.

Der genutzte VW Golf wurde durch die Täter am Tatort zurückgelassen. Er war kurz zuvor im Stadtgebiet entwendet worden.

Bereits Anfang Februar war es zu einem Blitzeinbruch bei einem anderen Juwelier in Hannovers Innenstadt gekommen. Die Polizei prüft mögliche Zusammenhänge.

Zeugen, die Hinweise zum Einbruch, zum grauen Golf oder zu dem hellen Audi geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Hannover unter der Rufnummer 0511 109-2717 zu melden. 

Vorheriger ArtikelStauden säumen demnächst Walsroder Straße im weiteren Abschnitt
Nächster ArtikelGeistig verwirrter Mann (41) attackiert 40-Jährige mit Messer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein