Einbahnstraßenregelung Walsroder Straße: Haltestellen entfallen nun voraussichtlich bis 28. April

Haltestelle gesperrt/entfällt
Symbolbild: Haltestelle gesperrt/entfällt - © Carl-Marcus Müller/LGHNews

Bereich Langenhagen: regiobus Linie 692 betroffen

Langenhagen (pm/red). In Langenhagen wird die Walsroder Straße von Montag, 17. Oktober, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Freitag, 28. April 2023, Betriebsschluss, zu einer Einbahnstraße in Fahrtrichtung „Langenhagen/Zentrum“.

Ursprünglich war diese Maßnahme bis zum 31. März 2023 geplant und wurde nun bis zum 28. April 2023 verlängert.

Aus diesem Grund fährt die regiobus Linie 692 im oben genannten Zeitraum einen Umleitungsfahrweg über den Reuterdamm zur Theodor-
Heuss-Straße bis Langenhagen/Zentrum.

Die Haltestelle Langenhagen/Reuterdamm wird auf den Reuterdamm auf Höhe der Einfahrt zur Shell Tankstelle verlegt. Die Haltestellen
Langenhagen/Bahnhofstraße, Langenhagen/Elisabethkirche, Langenhagen/Stadtparkallee, Langenhagen/Ehlersstraße und Langenhagen/Rathaus entfallen ersatzlos.

Für die Haltestelle Langenhagen/Rathaus wird die Haltestelle Langenhagen/Schulzentrum der sprintH Linie 600 mit bedient. Des Weiteren wird nur die Ersatzhaltestelle Langenhagen/Reuterdamm sowie die Haltestelle Langenhagen/Schulzentrum auf dem Umleitungsfahrweg mit bedient.

Vorheriger ArtikelKriminaltechnisches Institut: LKA-Neubau am Waterlooplatz auf gutem Weg
Nächster ArtikelLängste Brücke in der Geschichte des THW

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein