„Grüne Arche“: Förderprojekt der Gartenregion bei den Pflanztagen

Stadtpark Hannover
Stadtpark Hannover (Archivbild) - © Carl-Marcus Müller

BUND Region Hannover setzt sich für den Erhalt bedrohter Gemüsesorten ein

Hannover (pm). „Gärten fördern. Zukunft ernten!“: Unter diesem Motto hatte die Region Hannover im letzten Jahr einen Förderwettbewerb ausgeschrieben. Gefragt waren Antworten auf die Frage, wie Gärten und Grünräume in der Region Hannover unter Berücksichtigung aktueller Herausforderungen zu einer Verbesserung der Lebensqualität beitragen können. Gewinner in der Kategorie „Ernährung und Gesundheit & Klimaanpassung und -schutz“: der BUND Region Hannover e. V. mit der „Grünen Arche“ (Stand 52). Auf den Pflanztagen im Stadtpark Hannover am kommenden Wochenende (07./08. Mai 2022) wird das Projekt erstmals öffentlich vorgestellt.

„Mit der ‚grüne Arche‘ wollen wir bei den Pflanztagen die Besucherinnen und Besucher darüber informieren, wie vom Aussterben bedrohte Gemüsesorten ohne großen Aufwand im eigenen Garten angebaut und zwecks Saatgutgewinnung vermehrt werden können“, erläutert Silke Maurer-Wohlatz vom BUND Region Hannover: „Wir wollen damit auch einen Beitrag zur Rückkehr der Geschmacksvielfalt von Gemüse und Kräutern in Haus- und Schrebergärten leisten.“

Hintergrund des Förderwettbewerbs: Mit dem erstmals 2021 ausgelobten Förderwettbewerb sollen in den kommenden Jahren verstärkt richtungsweisende garten- und grünraumbezogene Projekte unterstützt werden, die aktuelle Zukunftsfragen aufgreifen und neuartige Lösungsansätze in den Themenfeldern „Ernährung und Gesundheit“, „Klimaschutz und -anpassung“ und „Grüne Baukultur“ geben.

Der Wettbewerb ist offen für Vereine und private Organisationen, Forstverwaltungen, Realverbände und in Einzelfällen auch natürliche Personen, die in der Region Hannover aktiv sind und mit dem zu fördernden Projekt keine kommerziellen Interessen verfolgen, ebenso wie die Städte und Gemeinden der Region Hannover.

Pflanztage

Die „Hannoverschen Pflanzentage“ finden am 7. und 8. Mai in der Zeit von 10 bis 17 Uhr statt, Stadtpark Hannover, Clausewitzstraße. Eintritt. 5 Euro (Kinder bis 14 Jahre frei). Weitere Informationen. www.hannover.de

Vorheriger ArtikelBrand in Gehrden verursacht einen Schaden in Millionenhöhe
Nächster ArtikelAm 7. und 8. Mai: 22. „Hannoversche Pflanzentage“ am Wochenende im Stadtpark

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein