Geführtes Naturerlebnis: „Grünes Hannover 2021“

Allee Georgengarten Hannover
Symbolbild Allee im Georgengarten in Hannover - © Carl-Marcus Müller

Programms „Grünes Hannover“ für 2021 bietet wieder ein abwechslungsreiches Angebot

Hannover (pm). Auf rund 100 Führungen mit Expert*innen die Natur in der Stadt erkunden: Der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün der Landeshauptstadt Hannover hat im Rahmen des Programms „Grünes Hannover“ für 2021 wieder ein abwechslungsreiches Angebot vorbereitet. Mit Unterstützung vieler Fachkolleg*innen sowie zahlreicher Verbände, Vereine und ehrenamtlich Tätiger haben interessierte Menschen von Mai bis Oktober Gelegenheit, Wissenswertes über die Gärten, Wälder, Parks, Friedhöfe und Landschaften in der Stadt zu erfahren. Viele Führungen haben bekannte und beliebte Gartenanlagen zum Ziel, aber es gibt auch wieder viel Neues zu entdecken. Dazu zählen vor allem die zahlreichen Führungen, die im Zusammenhang mit dem Jubiläum „650 Jahre Eilenriede“ in Hannovers bekanntem und beliebtem Stadtwald angeboten werden.

Eine Teilnahme an den Führungen ist grundsätzlich kostenlos. Die Broschüre „Grünes Hannover 2021“ mit allen aktuellen Angeboten steht ab sofort und ausschließlich in digitaler Form zur Ansicht und als Download im Internet unter www.hannover.de/gruenes-hannover zur Verfügung.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage können allerdings keine Führungen bis mindestens 9. Mai stattfinden. Auf der genannten Internetseite wird laufend über den möglichen Ausfall oder Ersatztermine informiert.

Auch wenn Führungen für eine begrenzte Teilnehmer*innenzahl wieder möglich werden, ist eine Anmeldung unter den im Programmheft jeweils angegebenen Telefonnummern in diesem Jahr zwingend erforderlich. Vor Ort gelten dann weiterhin die aktuellen Bestimmungen zum Kontaktschutz.

Informationen zu den aktuellen Angeboten gibt es auch telefonisch unter (05 11) 1 68 – 4 38 01.

Vorheriger ArtikelDeutscher Fahrradpreis: Region Hannover gewinnt Gold in der Kategorie „Service“
Nächster ArtikelOffene Pforte 2021: Über 100 private Gärten laden zu einem Besuch ein

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein