Hannover Klassik Open Air: Anmeldung für kostenlose Tickets für Public Viewing gestartet

Open Air Konzert
Themenbild Open Air Konzert - Quelle: Pixabay

„Durch das Engagement zahlreicher Kooperationspartner*innen wurde die Durchführung des Hannover Klassik Open Airs mit einem kostenlosen Public Viewing möglich“, freut sich der Erste Stadtrat Axel von der Ohe.

Hannover (pm). Für das Public Viewing des Hannover Klassik Open Airs am Samstag (21. August) und das Public Viewing der Generalprobe am Vortag (20. August) im Maschpark am Neuen Rathaus gibt es ab dem gestrigen Tag (13. August) unter www.hannover-klassik-open-air.de kostenlose Eintrittskarten. Ermöglicht werden die Live-Übertragungen durch die Unterstützung von ROSSMANN und enercity sowie einer engen Kooperation der Landeshauptstadt Hannover, Hannover Concerts, TVN GROUP Film & TV und der NDR Radio Philharmonie sowie Marlies Fertmann als Initiatorin des Klassik Open Airs.

„Durch das Engagement zahlreicher Kooperationspartner*innen wurde die Durchführung des Hannover Klassik Open Airs mit einem kostenlosen Public Viewing möglich. So wird dem gesamten Publikum im Maschpark und zudem via Livestream auch allen Interessierten zuhause ein erstklassiges Programm geboten werden“, freut sich der Erste Stadtrat Axel von der Ohe. „Für das Ermöglichen dieses kulturellen Ereignisses nach Monaten der durch Corona bedingten Pause danken wir allen beteiligten Initator*innen und Sponsor*innen ausdrücklich“.

Auf Grund der gültigen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ist in diesem Jahr, anders als bei den üblichen Public Viewings, die Besucher*innenzahl begrenzt. Es gibt zwei Bereiche im Maschpark, in denen jeweils die Opern Gala per LED-Wand und Ton übertragen wird. Diese Bereiche sind bestuhlt und bieten jeweils Platz für rund 1.000 Personen. In einem dritten Bereich wird die Operngala per Ton übertragen. Hier kann „gepicknickt“ werden. Dieser Bereich bietet Platz für etwa 210 Personen zu Gruppen von jeweils vier Personen. Grundlage für die Durchführung der Übertragungen ist ein mit dem Fachbereich Gesundheit der Region Hannover abgestimmtes Hygienekonzept.

Die Übertragungen beginnen an beiden Tagen jeweils um 20 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt ist nur möglich bei der Vorlage einer Eintrittskarte, eines negativen Testergebnisses (nicht älter als 24 Stunden) sowie einem gültigen Ausweis, so wie es bei vielen anderen Veranstaltung aus diesem Sommer bereits praktiziert wird.

Live-Übertragung für Daheimgebliebene

Für alle, die das Hannover Klassik Open Air nicht live vor Ort im Maschpark erleben können, wird die Veranstaltung auf arte Concerts gestreamt. Auch über die Online-Kanäle des NDR und der Landeshauptstadt Hannover gibt es einen Livestream. 3sat plant eine Übertragung im Fernsehen, NDR Kultur überträgt die Operngala am 2. Oktober um 20 Uhr.

Weitere Informationen finden sich auf www.hannover-klassik-open-air.de.

Vorheriger ArtikelBaderegeln beachten: DRK warnt vor Badeunfällen und gibt wichtige Tipps
Nächster ArtikelPolizei Hannover zieht Bilanz

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein