Impfangebot beim Heimspiel von Hannover 96 am Sonntag

Großraumrettungswagen der Feuerwehr
Themenfoto - Großraumrettungswagen / Impfbus der Feuerwehr Hannover in Aktion - Dezentrale Impfung vor Ort - © Carl-Marcus Müller

Zwei mobile Teams des gemeinsamen Impfzentrums am Stadion vor Ort

Region Hannover (pm). Wie bereits vergangene Woche angekündigt, bieten die mobilen Teams des gemeinsamen Impfzentrums von Region und Landeshauptstadt Hannover im Rahmen des Heimspiels von Hannover 96 gegen den SV Sandhausen am kommenden Sonntag, 26. September 2021, Sonderimpfaktionen vor dem Stadion. Mobile Impfteams werden im Nord- und im Südbereich der HDI-Arena vor den Eingängen ihre Zelte aufschlagen und von 11.30 bis 16 Uhr impfen.

Wer einen Lichtbildausweis und – wenn vorhanden – einen Impfpass dabeihat, kann sich nach einem ärztlichen Aufklärungsgespräch spontan für eine Impfung entscheiden. Verimpft wird das Vakzin von Johnson & Johnson, mit dem bereits wenige Tage nach einer einmaligen Impfung ein vollständiger Impfschutz hergestellt ist. Die Stationen sind vor den Eingängen.

Die Möglichkeit zum Impfen haben ausdrücklich auch Menschen, die kein Ticket für das Heimspiel erworben haben.

Vorheriger ArtikelVerkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Burgdorf und Immensen
Nächster ArtikelÖffentlichkeitsfahndung: Polizei Hannover sucht mit neuen Fotos nach vermisstem Elfjährigen und seiner Mutter

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein