Impfoffensive an Adventssonntagen wird fortgesetzt

Impfung
Symbolbild Impfung - Quelle: Pixabay

Johanniter bieten zusätzliche Termine am dritten Adventswochenende

Region Hannover (pm). Die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) bietet an dem kommenden Wochenende einige zusätzliche offene Termine für Erst-, Zweit- und Drittimpfungen gegen SARS-CoV-2 an.

Am Sonnabend, 11. Dezember von 9 bis 17 Uhr:

  • Bürgerhaus Misburg, Seckbruchstraße 20, 30629 Hannover
  • Madsack-Druckhalle, August-Madsack-Straße 1, 30559 Hannover

Und am Sonntag, 12. Dezember von 9 bis 17 Uhr:

  • Bürgerhaus Misburg, Seckbruchstraße 20, 30629 Hannover
  • Madsack-Druckhalle, August-Madsack-Straße 1, 30559 Hannover
  • JUH-Dienststelle Hannover, Kabelkamp 3, 30179 Hannover
  • JUH-Dienststelle Ronnenberg, Am Hagacker 5b, 30952 Ronnenberg
  • JUH-Dienststelle Wunstorf, Düendorfer Weg 9, 31515 Wunstorf
  • Johanniter-Jugendzentrum Langenhagen, Langenforther Platz 1, 30851 Langenhagen

Geimpft werden Menschen mit Wohnsitz in Niedersachsen. Das Angebot richtet sich auch an Minderjährige ab zwölf Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Als Impfstoff stehen BioNTech und Moderna zur Verfügung. Moderna wird an alle über 30-Jährigen verimpft, BioNTech an unter 30-Jährige und Schwangere. Impfwillige werden gebeten, neben ihrem Impfausweis (wenn vorhanden) und dem Personalausweis auch das Aufklärungsmerkblatt und den Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff ausgefüllt mitzubringen. Die Vorlagen lassen sich hier herunterladen: http://www.johanniter.de/hannover-impfen.

Vorheriger ArtikelOmikron-Verdachtsfall in der Region Hannover bestätigt
Nächster ArtikelPersonen bei Brand in Hannover-Bothfeld verletzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein