Weihnachtstrucker: Johanniter starten Sammelaktion im City Center Langenhagen

CCL sammelt für Weihnachtstrucker. - vo.li.: CCL-Centermanagerin Angelika Kramm, die beiden ehrenamtlichen Helferinnen Christa und Ilona, Kabarettist Matthias Brodowy, JUH-Ortsbeauftragte Elke Zach und Weihnachtstrucker-Projektleiterin Catharina Weißenborn.
CCL sammelt für Weihnachtstrucker. - vo.li.: CCL-Centermanagerin Angelika Kramm, die beiden ehrenamtlichen Helferinnen Christa und Ilona, Kabarettist Matthias Brodowy, JUH-Ortsbeauftragte Elke Zach und Weihnachtstrucker-Projektleiterin Catharina Weißenborn. - © Johanniter/Bettina Martin

Seit heute wird im CCL für hilfebedürftige Menschen in der Ukraine gesammelt

Langenhagen (pm). Direkt neben dem großen Weihnachtsbaum im City Center Langenhagen, wo es festlich glitzert und leuchtet, wird seit heute für hilfebedürftige Menschen in der Ukraine gesammelt. Mitmachen ist ganz einfach. Für das Projekt „Weihnachtstrucker“ haben die Johanniter eine Sammelstelle mit zwei großen Boxen aufgebaut. Auf den Boxen liegen Flyer, Packlisten und Papiertüten. Wer sich beteiligen möchte, kann Grundnahrungsmittel, Hygieneartikel oder Kinderspielzeug einkaufen und die Produkte seiner Wahl in eine der Boxen legen. Aus allen Spenden zusammen werden dann Pakete gemäß der vorgegebenen Packliste gepackt, die die Johanniter kurz nach Weihnachten mit Lastwagen nach Osteuropa bringen. Ziel der norddeutschen Weihnachtstrucker-Pakete ist die Ukraine, einige Pakete werden aber auch für hilfebedürftige Menschen in Deutschland bleiben und über die „Tafel“ verteilt.

Eine der ersten Tüten kam von Weihnachtstrucker-Botschafter Matthias Brodowy. Der Kabarettist hatte die Sammelstelle besucht und sich dabei für einen Spontaneinkauf entschieden. Er sagte: „Ich unterstütze dieses tolle Projekt gern, weil ich dabei auch selbst mit anpacken kann.“ Eine vorbeikommende CCL-Kundin tat es ihm nach und legte ihre Spende, darunter ein kuscheliger Teddy, mit in die Box: „Bei diesem Projekt bin ich mir sicher, dass die Sachen wirklich da ankommen, wo sie dringend gebraucht werden.“ Auch CCL-Managerin Angelika Kramm schaute zum Sammelauftakt vorbei: “Wir im CCL möchten zu Weihnachten etwas Gutes tun. Mit diesem Projekt können wir einen Rahmen schaffen, der jeder Besucherin und jedem Besucher die Chance gibt, anderen Menschen zu helfen.”

Gesammelt wird im CCL noch bis zum 9. Dezember, an den letzten beiden Tagen wird es gemeinsam mit ehrenamtlich Helfenden der Johanniter eine große Packaktion geben (jeweils von 10-20 Uhr).

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.johanniter.de/weihnachtstrucker.

Vorheriger ArtikelFazit nach „Hannover Shield 2023“: Wertvolle Erkenntnisse für die Landes- und Bündnisverteidigung
Nächster ArtikelJohanniter-Motorradstaffeln gehen in die Winterpause – 4.745 ehrenamtliche Stunden geleistet

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein