Langenhagen: Drei Bäume müssen kurzfristig gefällt werden

Eine Eiche im Stadtpark, eine Roteiche an der Kurt-Schumacher-Straße und ein Silberahorn im Sonnenweg sind nicht mehr standsicher.
Eine Eiche im Stadtpark, eine Roteiche an der Kurt-Schumacher-Straße und ein Silberahorn im Sonnenweg sind nicht mehr standsicher. - Foto: Stadt Langenhagen

Eine Eiche im Stadtpark, eine Roteiche an der Kurt-Schumacher-Straße und ein Silberahorn im Sonnenweg sind nicht mehr standsicher

Langenhagen (pm). Im Stadtpark muss nahe dem VHS-Gebäude eine fast 150-jährige Eiche kurzfristig gefällt werden. Der Grund: Die Standsicherheit des Baumes ist nicht mehr gewährleistet. Bereits seit knapp 25 Jahren wird die Eiche regelmäßig von Baumsachverständigen hinsichtlich ihrer Stand- und Bruchsicherheit untersucht. Aufgrund fortgeschrittener Fäule und einer größeren Höhlung im Stamm hat das jüngste Gutachten Anfang dieser Woche ergeben: Stand- und Verkehrssicherheit sind nicht mehr gegeben. Der Baum muss gefällt werden. Um die Eiche herum ist bereits großzügig ein Bereich inklusive eines Wegabschnitts gesperrt.

Aufgrund mangelnder Standsicherheit müssen kurzfristig auch eine Roteiche an der Kurt-Schumacher-Straße und ein Silberahorn im Sonnenweg gefällt werden. Für sie hatte ein Gutachten ebenfalls diesen Schritt festgelegt. Beide weisen eine großflächige Fäule auf, die durch den Lackporling, einem holzzersetzenden Pilz, verursacht wurde.

Die drei Bäume werden zu gegebener Zeit durch Neuanpflanzungen an gleicher Stelle ersetzt.

Vorheriger ArtikelZeugenaufruf / Hannover: Pkw-Fahrer verursacht Unfall mit schwerverletztem Kradfahrer
Nächster ArtikelMillionenschaden durch Betrüger – Straftaten zum Nachteil älterer Menschen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein