Langenhagen organisiert mobile Impfteams für über 80-Jährige

Symbolbild Impfzentrum - © Carl-Marcus Müller

Angebot nur für über 80-Jährige Langenhagener ohne Impftermin oder Platz auf der Warteliste

Langenhagen (pm). Stadt Langenhagen und Region Hannover arbeiten zusammen, um über 80-Jährige Menschen aus Langenhagen durch mobile Impfteams der Region Hannover zu impfen.

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Senioren über 80 Jahre, die noch keinen Impftermin oder Platz auf der Warteliste haben.

„Wir bitten diese über 80-Jährigen oder deren Angehörige, bis nächsten Mittwoch im Seniorenbüro anzurufen“, sagt Doris Lange, Leiterin des Sozialamtes. Bis zum 31. März ist das Seniorenbüro dazu montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 14 Uhr telefonisch unter (0511) 7307-9323 erreichbar.

Stand heute werden die mobilen Impfteams nach Ostern an zwei Standorten in Langenhagen impfen. „Damit helfen wir den über 80-Jährigen, die ohne diese Unterstützung nicht geimpft würden“, sagt Bürgermeister Mirko Heuer. „Wir werden uns auch bemühen, Lösungen für mobilitätseingeschränkte Personen zu finden“, ergänzt Doris Lange. Alle Anrufer werden rechtzeitig über Ort und Zeitpunkt ihrer Impfung informiert. „Wer sich bis 31. März im Seniorenbüro meldet, wird nicht vergessen und geimpft“, beruhigt Lange.

Vorheriger ArtikelLangenhagen erweitert Angebot im Schnelltest-Zentrum
Nächster ArtikelBeitrag zu den internationalen Wochen gegen Rassismus: Prominente Gesichter im Videoclip „Wir kommen aus Hannover“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein