Langenhagen: Extreme Regenereignisse und Hochwasser

Starkregen/Hochwasser Langenhagen
Starkregen/Hochwasser Langenhagen - © Müller / LGHNews

Einladung zur Infoveranstaltung am 28. Februar um 18 Uhr in der Aula des Gymnasiums

Langenhagen (pm). Nach den starken Regenfällen und Hochwasserereignissen zu Weihnachten 2023, haben auch Langenhagener Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen mit nassen Kellern und Schäden zu kämpfen gehabt. Die Stadtverwaltung lädt zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 28. Februar, um 18 Uhr in die Aula des Gymnasiums, gegenüber der Wasserwelt, ein.

Gemeinsam mit Bürgermeister Mirko Heuer, Stadtbaurätin Isabella Gifhorn, Experten der Stadtentwässerung und anderen Fachabteilungen, sowie dem Vertreter eines Ingenieurbüros aus dem Bereich Wasser, Abwasser und Schlamm, möchten wir über die Ursachen dieser Ereignisse informieren und präventive Maßnahmen diskutieren. Das Ingenieurbüro wird außerdem die Starkregengefahrenkarte für Langenhagen vorstellen, die speziell für die Stadt entwickelt wurde. Die Veranstaltung bietet auch Raum für den Austausch persönlicher Erfahrungen und die gemeinsame Entwicklung von Lösungen, sowie allgemeine, fachliche Hinweise. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es stehen etwa 300 Plätze zur Verfügung.

Vorheriger ArtikelDRK-Infoveranstaltung: Ausbildung zum ehrenamtlichen Schlaganfall-Helfenden in Langenhagen
Nächster ArtikelHannover-Limmer: 49-Jähriger verstirbt nach Wohnungsbrand

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein