Lister Bad und Ricklinger Bad ab Dienstag mit erweitertem Angebot

Schwimmbad
Symbolbild - Quelle: Pixabay

Hannover (pm). Das Lister Bad und das Ricklinger Bad weiten ihre Angebote aus. Nachdem in den vergangenen Wochen lediglich nur eine sehr eingeschränkte, individuelle Nutzung für wenige Schwimmer*innen möglich war, bieten die beiden Bäder ab Dienstag (1. Juni) um 6 Uhr ein Öffnungskonzept vergleichbar zum Vorjahr an: Wesentliche Bestandteile sind eine Online-Zugangsregulierung sowie bestimmte Zeitkorridore, für die ein Badbesuch reserviert werden kann. Möglich wird das durch die heute (31. Mai) in Kraft getretene neue Corona-Vorordnung des Landes Niedersachsen und die deutlich unter 50 liegende 7-Tage-Inzidenz. Das Misburger Bad und das Naturbad Hainholz öffnen am kommenden Montag (7. Juni) ihre Tore. „Wir freuen uns, dass nun eine Öffnung der Bäder analog zu den Vorjahresregelungen möglich ist und somit wieder deutlich mehr Schwimmer*innen zum Zuge kommen“, sagt Konstanze Beckedorf, die zuständige Dezernentin für Sport und Kultur.

Im Rahmen des Hygienekonzepts ist die zulässige Personenzahl begrenzt. Daneben gelten in allen Bereichen der Schwimmbäder die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln, auch in den Schwimmbecken. Die Eintrittspreise bleiben unverändert und gelten für das jeweils gebuchte Zeitfenster. Weil weiterhin nur eine bestimmte Anzahl an Besucher*innen in den Bädern zugelassen ist, ist der Besuch wieder nur nach einer Online-Reservierung möglich (für bis zu sechs Personen und bis zu drei Tage im Voraus): www.reservierung-baeder-hannover.de. Neu ist, dass jetzt auch online der Eintrittspreis für Einzelkarten (sowie ermäßigte Einzelkarten und mit Aktiv-Pass) entrichtet werden kann. Folgende Bezahlarten werden akzeptiert: Giropay, Paydirekt, Paypal und Kreditkarten.

Weitere Regelungen im Schwimmbetrieb: Die Außenduschen sind in Betrieb, die Duschen und Umkleidekabinen stehen nicht zur Verfügung. Umziehmöglichkeiten bieten Einzelkabinen und Paravents. Die Toilettenanlagen stehen zur Verfügung. Alle Wasserattraktionen, Rutschen, Sprungtürme, Startblöcke und Planschbecken sind aus Hygienegründen und zur Abstandswahrung gesperrt. Die maximale Zahl der Schwimmer*innen, die sich gleichzeitig im Becken befinden dürfen, ist begrenzt. Wenn diese erreicht ist, ist weiterer Zugang erst möglich, wenn eine Person das Becken verlässt. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis dafür, dass der Badebetrieb weiterhin nur unter den eingeschränkten Bedingungen möglich ist.

Besuche ohne Online-Reservierung sind (ausschließlich) für Personen möglich, die wegen fehlenden Internetanschusses keine Online-Buchung durchführen können. Für diesen Personenkreis wird im jeweiligen Bad eine Rufnummer freigeschaltet und ein kleines Kontingent an freien Plätzen vorgehalten. Telefonische Reservierungen sind montags bis freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr unter folgenden Telefonnummern möglich: Lister Bad (05 11) 1 68 – 4 82 65, Ricklinger Bad (05 11) 1 68 – 3 35 63, Naturbad Hainholz (05 11) 1 68 – 4 94 13, Freibad Misburg (05 11) 168 – 3 62 68.

Die Zeitfenster für den öffentlichen Badebetrieb:

Lister Bad

Montag bis Freitag:

  • 6 bis 8 Uhr
  • 8 bis 10 Uhr
  • 10 bis 12 Uhr
  • 12 bis 15 Uhr
  • 15 bis 18 Uhr
  • 18 bis 20.30 Uhr (nur montags, mittwochs und freitags)

Sonnabend und Sonntag/Feiertag:

  • 8 bis 11 Uhr
  • 11 bis 20.30 Uhr

Ricklinger Bad

Montag bis Freitag:

  • 6 bis 8 Uhr
  • 8 bis 10 Uhr
  • 10 bis 12 Uhr
  • 12 bis 15 Uhr
  • 15 bis 18 Uhr
  • 18 bis 20 Uhr (nur dienstags, donnerstags und freitags)

Sonnabend und Sonntag/Feiertag:

  • 7 bis 11 Uhr
  • 11 Uhr bis 20 Uhr

Misburger Bad (voraussichtlich ab 7. Juni)

Montag bis Freitag:

  • 6.30 bis 8.30 Uhr
  • 8.30 bis 10.30 Uhr
  • 10.30 bis 12.30 Uhr
  • 12.30 bis 14.30 Uhr
  • 14.30 bis 18 Uhr
  • 18 bis 20 Uhr (nur dienstags, mittwochs und freitags)

Sonnabend und Sonntag/Feiertag:

  • 8 bis 11 Uhr
  • 11 bis 20.30 Uhr

Naturbad Hainholz (voraussichtlich ab 7. Juni)

Montag bis Sonntag: 10 bis 19 Uhr

Diese Zeitfenster sollen bis zu Beginn der Sommerferien gelten.

Vorheriger ArtikelBundesautobahn (BAB) 2: Polizei befreit Hundewelpen und ein Kätzchen
Nächster ArtikelErneut Motorradkontrollen im Landkreis Holzminden; 153 km/h bei erlaubten 70 km/h

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein