Zeugenaufruf: 30-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Auto in Lahe ein und bedroht anschließend den Fahrer mit Messer

Polizei
Polizei-Zeugenaufruf - © Carl-Marcus Müller

Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots). Am Donnerstagvormittag, 10.03.2022, sind auf der Laher-Feld-Straße zwei Autofahrer in Streit geraten. Im Zuge des Disputes stieg einer der Männer aus seinem Fahrzeug und schlug mit einem Baseballschläger auf das gegnerische Auto ein. Anschließend bedrohte er den anderen mit einem Messer. Nun sucht die Polizei Zeugen zum Vorfall.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariates Lahe waren am Donnerstag gegen 10:45 Uhr ein 30-Jähriger in seiner Mercedes C-Klasse und ein 25-Jähriger in seinem Opel Corsa auf der Laher-Feld-Straße unterwegs. Aus bislang ungeklärten Gründen zeigte der 25-Jährige dem vorausfahrenden Mercedesfahrer mutmaßlich den Mittelfinger und nutzte die “Lichthupe”. Daraufhin hielt der 30-Jährige an, stieg mit einem Baseballschläger aus und schlug damit auf den Opel ein. Als der 25-jährige Fahrer des Corsa ebenfalls ausstieg, zog der 30-Jährige ein Messer und bedrohte sein Gegenüber damit. Im Anschluss flüchtete der 30-jährige Täter in seinem Mercedes.

Den Vorfall beobachtete ein Zeuge und alarmierte die Polizei. Als die Einsatzkräfte den 30-Jährigen in seinem Fahrzeug im Nahbereich ausmachten, hielten sie ihn an und nahmen ihn vorläufig fest. Bei der Durchsuchung seiner C-Klasse fanden die Beamten einen kaputten Baseballschläger und ein Einhandmesser. Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum konnten nicht erlangt werden. Der 30-Jährige wurde nach den Maßnahmen vor Ort entlassen. Während der polizeilichen Aufnahme zur Sachverhaltsklärung fand die Polizei noch eine geringe Menge Marihuana im Opel Corsa.

Gegen den 30-Jährigen wurden Ermittlungen wegen Sachbeschädigung, Bedrohung sowie ein Waffenrechtlicher Verstoß eingeleitet. Außerdem ermittelt die Polizei gegen den 25-Jährigen wegen Beleidigung und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Zeugen, die Hinweise zum Tathergang geben können, werden gebeten sich beim Polizeikommissariat Lahe unter der Telefonnummer 0511 109-3315 zu melden.

Vorheriger ArtikelStadt Langenhagen unterstützt Ukraine mit Geräten zur technischen Hilfeleistung
Nächster ArtikelZebra-Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein