Marilyn-Monroe-Musical im Theatersaal Langenhagen

goodbye, norma jeane
"goodbye, norma jeane" - Louis Dietrich (Fotograf), Lucía Bernadas Cavallini (Marilyn) - Foto: Tim Müller

Am Mittwoch, 17. Januar, 20 Uhr, zeigt das theater für niedersachsen das Musical „Goodbye, Norma Jeane“, das das bewegte Leben des Weltstars Marilyn Monroe Revue passieren lässt.

Veranstaltungshinweis

Langenhagen (pm). Der Reporter Henri Mortenson (am tfn dargestellt von Louis Dietrich) klingelt an der Tür einer älteren Dame, die sich ihm als Jeane Edwards (Silke Dubilier) vorstellt. Mortenson weiß es jedoch besser: Sie ist niemand geringeres als Norma Jeane Baker, früher bekannt unter ihrem Künstlernamen Marilyn Monroe und vor allem bereits seit 22 Jahren für tot gehalten. Voller Sorge, dass ihr bisher gut gehütetes Geheimnis auffliegen könnte, nimmt Norma Jeane die Interviewanfrage des Reporters an, der wissen will, was kurz vor ihrem vermeintlichen Tod passiert ist. Zusammen begeben sie sich auf eine Spurensuche voller Wendungen und emotionaler Momente, die das Publikum durch Norma Jeanes Leben als Stilikone, Model, Schauspielerin und Sängerin führt. In den Rückblicken tritt die junge Marilyn Monroe (Lucía Bernadas Cavallini) wieder auf die große Bühne, untermalt von eingängiger Musik, die mal beschwingt, mal emotional Marilyns große Momente Revue passieren lässt.

2017 in Belgien uraufgeführt kommt das mitreißende Stück vom tfn nun unter der musikalischen Leitung von Stefan Wurz und in einer Inszenierung von Markus Dinhobl zum ersten Mal nach Deutschland. Beata Kornatowska zeichnet für Bühne und Kostüme verantwortlich.

Vorstellung und Einführung ins Stück

Die Vorstellung am 17. Januar im Theatersaal Langenhagen beginnt um 20 Uhr, um 19.30 Uhr wird eine kostenfreie Einführung ins Stück angeboten. Karten für die Vorstellung gibt es regulär ab 11,50 Euro bzw. ermäßigt für 7,00 Euro im tfn-Service Center (Theaterstraße 6, 31141 Hildesheim), unter 05121 16931693 sowie unter www.mein-theater.live. Einzelkarten sind auch in der HAZ/NP-Geschäftsstelle im City Center Langenhagen (CCL) erhältlich sowie an der Vorverkaufskasse im Künstlerhaus in Hannover.

Vorheriger Artikel26 Fahrzeuge für Zivil- und Katastrophenschutz an Hilfsorganisationen und Feuerwehren übergeben
Nächster Artikel“Retrospektive – Rollagen”: Hainhölzer Künstler Wolfgang Steidele stellt im Maritim Airport Hotel aus

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein