Öffentlichkeitsfahndung: Kind vermisst – die Polizei sucht Hinweise auf Verbleib eines 12-Jährigen

Symbolbild Polizei-Öffentlichkeitsfahndung - © Carl-Marcus Müller

Hannover (ots)

Die Polizei Hannover sucht seit Freitagabend, dem 18.03.2021, nach dem 12-Jährigen Elias R. aus Wolfenbüttel. Er verließ gegen 17:30 Uhr eine innerstädtische Aufnahmeeinrichtung des Jugendamts und konnte bislang nicht angetroffen werden. Die Polizei bittet nun um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Am Montag, dem 15.03.2021, floh Elias R. aus seiner Wohngruppe am Stadtrand von Wolfenbüttel mit der mutmaßlichen Zielrichtung Hannover. Am Donnerstag, dem 18.03.2021, konnte er im Rahmen einer Suchaktion durch die Polizei Hannover im Stadtteil Lahe angetroffen und an das zuständige Jugendamt übergeben werden. Am selben Tag verließ er die Unterkunft des Jugendamts wieder und ist seitdem verschwunden. Er wurde dort zuletzt gegen 17:30 Uhr gesehen.

Sofort eingeleitete Suchmaßnahmen sowie Ermittlungen zu seinem Aufenthaltsort führten bislang nicht zum Auffinden des 12-Jährigen.

Elias ist ca. 1,30 Meter groß, hat schwarzes Haar und ist mit einer dunkelblauen Jogginghose und einer roten Allwetterjacke bekleidet. Zuletzt hatte er einen schwarz-grünen Schulrucksack und einen roten Regenschirm bei sich.

Die Polizei sucht Zeugen, die Elias R. gesehen haben oder Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-3217 zu melden. 

Nachtragsmeldung 27.03.21 : Öffentlichkeitsfahndung: Vermisster Zwölfjähriger wurde angetroffen

Vorheriger ArtikelMit den Modulen nimmt Jugendtreff für Schulenburg und Engelbostel weiter Gestalt an
Nächster ArtikelJohanniter sehen schnelle Umsetzungen von flächendeckenden Bürgertestungen gefährdet

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein