Kostenloses Online-Seminar zur Patientenverfügung

Grafik - PC-Tastatur - Online-Meeting
Symbolbild: Grafik- Online-Meeting - Quelle: Pixabay

Selbst bestimmen – rechtzeitig vorsorgen

Veranstaltungshinweis

Hannover (pm). Ein plötzlicher Unfall oder eine schwer verlaufende Erkrankung – jede und jeden kann es treffen. Wer älter als 18 Jahre und einwilligungsfähig ist, kann mit einer Patientenverfügung für solche Fälle vorsorgen. In einer Patientenverfügung lässt sich festlegen, welche Untersuchungen und Behandlungen in bestimmten medizinischen Situationen oder bei Pflegebedürftigkeit erwünscht oder nicht erwünscht sind. Die Patientenverfügung richtet sich sowohl an zukünftige behandelnde Ärzte als auch an Bevollmächtigte und Betreuende.

Am Dienstag, 12. Dezember 2023, 18:30 bis 20:00 Uhr, erfahren Interessierte in dem kostenlosen digitalen Vortrag „Patientenverfügung“ der Verbraucherzentrale Niedersachsen, wie sichergestellt wird, dass die ärztliche Behandlung den eigenen Wünschen entspricht und wie nächste Angehörige davor bewahrt werden, folgenschwere Entscheidungen treffen zu müssen. Die Patientenverfügung wird im Detail vorgestellt und wichtige Stolpersteine besprochen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/veranstaltungen

Vorheriger ArtikelAdventskaffee in der DRK-Tagespflege Langenhagen
Nächster ArtikelMIMUSElocal: LOTHAR KRIST B3 mit „Joy tot he World“ im daunstärs

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein