Polizei fahndet nach unbekannten Tätern zu schwerem Raub in Linden-Mitte

Polizei
Symbolbild Zeugenaufruf Polizei - © Carl-Marcus Müller

Zeugenaufruf – Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe

Hannover (ots). Nach einem schweren Raub am Donnerstag, 04.08.2022, in Linden-Mitte, sucht die Polizei nach Zeugen. Ein 37-Jähriger ist im Bereich der Grünfläche zwischen dem Küchengarten und der Rampestraße durch eine fünfköpfige Gruppe unbekannter Männer ausgeraubt und infolgedessen leicht verletzt worden. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Limmer wurde der 37-Jährige gegen 03:15 Uhr durch zwei Männer angesprochen und nach einer Zigarette gefragt. Kurz darauf hielt einer der Angreifer den Mann fest und schlug diesem ins Gesicht, während sein Komplize ihm die Bauchtasche entwendete. Mit ihrer Beute flüchteten sie in Richtung der Selmastraße und stiegen dort in ein silberfarbenes Peugeot Cabriolet, welches anschließend mit insgesamt fünf Personen besetzt war. Der 37-jährige Bonner verfolgte die beiden Angreifer bis zum Pkw und hielt sich an diesem fest, als die Männer unvermittelt losfuhren. Dabei wurde der Ausgeraubte einige Meter mitgeschliffen. Der 37-Jährige wurde hierdurch leicht verletzt. Die Fluchtrichtung des Pkw verlief über die Limmerstraße zum Küchengarten. Eine genaue Beschreibung der Angreifer und des Fluchtfahrzeuges liegen der Polizei nicht vor.

Die Polizei leitete Ermittlungen wegen schweren Raubes ein. Eine Fahndung im Nahbereich des Tatortes verlief negativ. Zeugen, die Hinweise zu der Tat und/oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim zuständigen Polizeikommissariat Hannover-Limmer unter der Telefonnummer 0511 109-3920 zu melden.

Vorheriger ArtikelDachstuhlbrand in Langreder
Nächster ArtikelÖffentlichkeitsfahndung: Polizei sucht unbekannte Geldabheberin

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein