Schwingdrache „Urmel“ freut sich ab sofort auf zahlreichen Kinderbesuch

Schwingdrache "Urmel"
Schwingdrache "Urmel" - Ostpassage/Langenhagen - © C.-M. Müller / LGHNews

Abgebautes Wikingerschiff wurde durch den Schwingdrachen „Urmel“ ersetzt

Langenhagen (redk). Seit dem 10.Juni steht vor der Markthalle in der Ostpassage eine neue Bodenschaukel für Kinder bereit. Das im Sommer 2023 abgebaute Wikingerschiff wurde durch den Schwingdrachen „Urmel“ ersetzt.

Das vorherige Spielgerät aus dem Jahr 2012 musste entfernt werden, da es nicht mehr repariert oder ersetzt werden konnte. Die Firma, die diese speziellen Bodenschaukeln hergestellt hat, stellte die Produktion ein. Ein neuer Hersteller lieferte mit dem nun neu aufgestellten Schwingdrachen einen gleichwertigen Ersatz.

Der neue Schwingdrache „Urmel“ aus Robinienholz wurde mit Biofarben liebevoll gestaltet. Auch der defekte synthetische Fallschutzbelag wurde vollständig erneuert, sodass Kinder nun ungestört spielen können.

Die Gesamtkosten für den Schwingdrachen, inklusive Fundamentarbeiten und neuem Fallschutzbelag, betragen etwa 23.000 Euro.

Schwingdrache "Urmel"
Schwingdrache “Urmel” – Ostpassage/Langenhagen – © C.-M. Müller / LGHNews
Vorheriger ArtikelQuartiersschrauber bieten im Juni wieder die mobile Fahrradwerkstatt an
Nächster ArtikelAlleinerziehende können sich im Quartierstreff Wiesenau treffen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein