Spielpark List: Aktion „Rettet die Wildbienen“ und Fest zum Frühlingserwachen

Bienenwabe
Symbolbild Honigbienen - © Carl-Marcus Müller

Aktion für Wildbienen am 11. April und ein Fest zum Frühlingserwachen am 14. April im Spielpark List

Hannover (pm). Ab Ende März summt es wieder überall in der Luft und die Bienen sind unterwegs auf der Suche nach Nahrung und neuen Niststellen für ihren Nachwuchs. Wildbienen sind wichtige Bestäuber für die Pflanzenwelt und unerlässlich für Obstbäume und Blühpflanzen.

Das Team des Spielparks List lädt Kinder gemeinsam mit dem Freizeitheim Vahrenwald unter dem Motto „Rettet die Wildbienen“ bis in den Sommer hinein zu Aktionen und Aktivitäten ein. So werden beispielsweise ein großes Insektenhotel sowie kleine Nisthilfen gebaut und insektenfreundliche Pflanzen werden in Hochbeeten, Töpfen und im Gartenbereich ausgesät und gepflanzt.

Vahrenwald blüht auf

Am 11. April (Montag) heißt es von 11 bis 16 Uhr im Spielpark List, Isernhagener Str. 82, „Vahrenwald blüht auf!“. Die Insekten, Blumen und Wiesen im Stadtteil werden immer weniger. Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren sind eingeladen, Insektenhotels und Nisthilfen zu bauen und Blumen zu säen. Das Angebot ist kostenfrei. Anmeldung: stadtteilkultur-vahrenwald@hannover-stadt.de.

Frühlingserwachen im Spielpark List

Mit einem kleinen Auftaktfest am 14. April (Gründonnerstag) startet der Spielpark List dann offiziell in den Frühling.

Hierzu sind Klein und Groß in der Zeit von 15 bis 18 Uhr eingeladen. Auf dem Programm stehen Spiel- und Bastelspaß, Musik, Stockbrot und ein Frühlingsfeuer.

Das Frühlingsfest findet im Freien statt. Im Spielhaus und in den sanitären Einrichtungen ist das Tragen einer FFP2-Maske für Erwachsene beziehungsweise einer medizinischen Maske für Kinder erforderlich

Veranstaltet von: Spielpark List, Freizeitheim Vahrenwald, Rockmobil/Musikzentrum Hannover und IMUK e.V.

Vorheriger ArtikelEhepaar aus Wunstorf um mehrere Tausend Euro betrogen
Nächster ArtikelFeuer im Clubheim des Sport Club Langenhagen e.V.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein