Stadtradeln 2021: Wer radelt die meisten Kilometer in Langenhagen?

Flyer Stadtradeln 2021
Stadtradeln 2021 Langenhagen. - © Stadt Langenhagen

Regionsweiter Wettbewerb startet am 6. Juni / bis zum 26. Juni zählt jeder Kilometer

Langenhagen (pm). „Bike it! Like it!“ – Unter diesem Motto startet am Sonntag, 6. Juni, in der Region Hannover der Wettbewerb Stadtradeln. Mit dabei: die Stadt Langenhagen, die auch in dem vergangenen Jahr trotz der widrigen Umstände ein gutes Ergebnis erzielen konnte.

„Langenhagens Stadtradler hatten damals doppelt so viele Kilometer als im Vorjahr zurückgelegt“, erinnert sich Bürgermeister Mirko Heuer. 2019 wurden mehr als 30.000 Kilometer für Langenhagen registriert; 2020 waren es weit über 60.000. Ebenfalls erhöhte sich die Zahl der radelnden Ratsmitglieder von sechs im Jahr 2019 auf neun in 2020 „Ich bin zuversichtlich, dass wir uns in beiden Kategorien auch in diesem Jahr steigern können. Deshalb lautet mein Tipp in Anlehnung an das diesjährige Stadtradeln-Motto: ‚Use it!‘“

Besonderer Anreiz für das fahrradaktivste Kommunalparlament: Um das Engagement der ehrenamtlichen Kommunalpolitikerinnen und Politiker für klimafreundliche Mobilität zu erhöhen, lobt die Klimaschutzagentur Region Hannover auch in diesem Jahr für die Kommune ein Hannah-Pedelec-Lastenrad aus. „Für die Bürgerinnen und Bürger wäre es toll, wenn wir es schaffen könnten diese Hannah nach Langenhagen zu holen. Die vorhandene Hannah erfreut sich großer Beliebtheit und ist stark ausgelastet und könnte Verstärkung gebrauchen“, so Heuer weiter.

Mehr als ein verkehrstüchtiges Fahrrad braucht es nicht, um einen Beitrag für mehr Radverkehr und den CO2-Ausstoß aufgrund weniger Kraftverkehr zu reduzieren. Darüber hinaus fördert es das Wohlbefinden und die Gesundheit, wenn regelmäßige Wege etwa zur Schule, Arbeit oder einer Sitzung mit dem Rad anstatt dem Auto zurückgelegt werden.

Beteiligen an dem lockeren Wettbewerb kann sich übrigens jede und jeder – entweder als Einzelperson oder in einer Gruppe. Schulklassen und Kirchengemeinden, Familien und Nachbarschaften, Mitglieder der verschiedenen politischen Gremien und Stadtbeschäftigte, Firmen und Organisationen sowie Vereine bieten zahlreiche Möglichkeiten, um radbegeisterte und klimabewusste Mitstreiterinnen und Mitstreiter zu finden.

Mitzuradeln ist übrigens ganz einfach: Die Stadt hat für Interessierte die Themenseite www.langenhagen.de/stadtradeln angelegt. Dort finden sie Hinweise zur Anmeldung als Team oder Einzelperson und gelangen mithilfe von Links auf die Stadtradeln-Website, die beim Bundeswettbewerb eigens für Langenhagen (https://www.stadtradeln.de/langenhagen) eingerichtet ist.

Aufgrund der geltenden Einschränkungen findet leider auch in diesem Jahr keine Sternfahrt statt. Alternativ hat sich der ADFC Langenhagen jedoch etwas anderes einfallen lassen: Unter dem Motto: „Fahr SELBER mit beim Stadtradeln Langenhagen 2021“ hat der ADFC vier unterschiedliche Tourenvorschläge erarbeitet. Die Links hierzu finden Interessierte ebenfalls auf der der Seite www.langenhagen.de/stadtradeln.

Traditionell wurde der Aktionszeitraum mit einer gemeinsamen “Sternfahrt” eröffnet. Doch aufgrund der Einschränkungen der letzten Wochen und Monate hat sich der ADFC Langenhagen etwas besonderes einfallen lassen. Unter dem Motto: „Fahr SELBER mit beim Stadtradeln Langenhagen 2021“ wurden vier Touren zum Selberfahren mit Familie und Freunden entwickelt. Die Touren haben unterschiedliche Längen und können selbstverständlich individuell angepasst werden. Die Links zu den Tourenvorschlägen finden Interessierte ebenfalls auf der der Seite www.langenhagen.de/stadtradeln.

Es sind Fragen offen geblieben oder Radbegeisterte wollen das erste Mal teilnehmen? Am Samstag (5. Juni) steht die Stadt Langenhagen mit einem Infostand auf dem Marktplatz und informiert rund um das Thema: „Teilnahme am Stadtradeln für Langenhagen“.

Infoflyer der Stadt Langenhagen:

Flyer – Wer radelt die meisten Kilometer in Langenhagen

Vorheriger ArtikelNachtverkehre entfallen weiterhin
Nächster ArtikelFehler bei den Aufforderungen zur Schulanmeldung

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein