Zeugenaufruf: 19-Jähriger ausgeraubt – Wer kann Hinweise geben?

Symbolbild Zeugenaufruf Polizei - © Carl-Marcus Müller

Hannover (ots)

Am Samstagmorgen, 13.03.2021, haben zwei Jugendliche einen 19 Jahre alten Mann in einer Stadtbahn in ein Gespräch verwickelt und ihn im späteren Verlauf im Bereich der Haltestelle Noltemeyerbrücke mehrmals geschlagen und ausgeraubt. Da der 19-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, kann er sich nur vage an die Täter erinnern. Deswegen bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Misburg war ein 19 Jahre alter Hannoveraner am Samstag in der Zeit zwischen 04:00 Uhr und 05:00 Uhr mit einer Stadtbahn der Linie 7 vom Hauptbahnhof Hannover kommend in Richtung Misburg unterwegs. In der Stadtbahn lernte er zwei junge Männer im Alter zwischen 17 und 18 Jahren kennen.

Vermutlich kurz vor oder nach der Haltestelle Noltemeyerbrücke verließ der 19-Jährige, der stark alkoholisiert war, zusammen mit den Jugendlichen einvernehmlich die Stadtbahn und begab sich in einen Grünbereich beziehungsweise auf einen Spielplatz mit einer Parkbank. Dort hielten die beiden Männer ihn fest, schlugen auf ihn mehrmals ein und forderten Wertsachen. Mit dem Raubgut flüchteten sie anschließend in unbekannte Richtung. Der 19-Jährige wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Am 15.03.2021 erstattete er eine Anzeige bei der Polizei, die die Ermittlungen einleitete.

Gesucht werden zwei männliche, vermutlich jugendliche Täter im Alter zwischen 17 und 18 Jahren. Sie waren circa 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet. Sie sprachen laut Angaben des Zeugen Hochdeutsch ohne Akzent.

Da die Täterbeschreibung vage ist, veröffentlicht die Polizei auch die Beschreibung des betroffenen 19-Jährigen. Nach seinen Angaben hätten sich in der Stadtbahn noch weitere Fahrgäste befunden. Vielleicht können sie sich zumindest an den 19-Jährigen erinnern, der zum Tatzeitpunkt auffällige Kleidung trug. Er war mit einer roten Winterjacke, einem roten Sweatshirt, einer grauen Cargohose und roten Sportschuhen bekleidet.

Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum 19-Jährigen oder den beiden Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Misburg unter der Telefonnummer 0511 109-3517 zu melden.

Vorheriger ArtikelImpfzentrum kann kurzfristig Ausfall des AstraZeneca-Impfstoffs kompensieren
Nächster ArtikelSchwerer Unfall auf der A 7

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein