2.950 Gäste bei der Nacht der Museen

Wilhelm-Busch-Museum
Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst- © Carl-Marcus Müller

Stimmung und Wetter bestens

Hannover (pm). 13 Häuser hatten zur Nacht der Museen 2021 ihre Türen geöffnet und nach der Corona-bedingtem Kunstpause im vergangenen Jahr ihrem Publikum ein abwechslungsreiches Programm geboten mit Führungen, Präsentationen, Aus- und Einblicken, Musik und mehr. Im Mittelpunkt stand das lang vermisste unmittelbare Erleben von Kunst. Knapp 3.000 Erwachsene und Kinder waren dabei und genossen die Atmosphäre vor Ort, sogar in den Warteschlangen.

Die teilnehmenden Häuser:

feinkunst e.V., Historisches Museum Hannover, Kestner Gesellschaft, Kino im Künstlerhaus, KUBUS Städtische Galerie Hannover, Kunstverein Hannover, Landesmuseum Hannover, Museum August Kestner, Museum Schloss Herrenhausen, Rosebusch Verlassenschaften, Sprengel Museum Hannover, Villa Seligmann, Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst.

Mehr Informationen unter www.nacht-der-museen-hannover.de.  

Der Hauptsponsor der Nacht der Museen ist die Avacon AG.

Weiterer Unterstützer ist der Großraum-Verkehr Hannover GmbH (GVH).

Vorheriger ArtikelStark geschwächtes Rehkitz auf Feldweg gefunden
Nächster ArtikelZeugenaufruf: 17-Jähriger durch Messer leicht verletzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein