Acht Sprachen – Acht Mal Langenhagener Hilfsangebote im Video

Gewalt gegen Frauen - Themenfoto
Symbolbild: Gewalt gegen Frauen - Quelle: Pixabay

Am Weltfrauentag gegen Gewalt an Frauen

Langenhagen (pm). Am 8. März jeden Jahres ist der internationale Weltfrauentag – ein Tag, an dem die Situation der Frauen in allen Ländern dieser Welt ganz besonders in den Fokus gestellt wird. Diesen Anlass nutzen die Stadtverwaltung und das Beratungszentrum Ophelia, um mit mehrsprachigen Videos über Hilfsangebote für Frauen und Mädchen mit Gewalterfahrungen in Langenhagen zu informieren.

„Unser Ziel ist, Sprachbarrieren abzubauen. Bei einem so wichtigen Thema wie Gewalt ist es essenziell, dass Menschen, die die deutsche Sprache erst erlernen, wissen, wo sie Hilfe bekommen“, erläutert die Integrationsbeauftragte, Justyna Scharlé. „Deshalb wollen wir an diesem Jahrestag das Angebot in Langenhagen gesondert bewerben und möglichst weit streuen, damit Hilfe bekommt, wer Hilfe benötigt.“

„Leider werden Frauen immer noch benachteiligt und sind häufiger Gewalt ausgesetzt. Gewalt passiert unabhängig vom Sozial-, Bildungs- und kulturellen Hintergrund einer Frau“, sagt Frederique Anthierens vom Integrationsbeirat Langenhagen, die an dem Projekt beteiligt war.

Um an diesem Tag Frauen die Hand zu reichen, die häuslicher Gewaltausgesetzt sind, hat die Stadt Langenhagen gemeinsam mit dem Beratungszentrum Ophelia die acht kurzen Videos in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Polnisch, Russisch, Türkisch und Albanisch erstellt. Sie werden am 8. März auf der Internetseite der Stadt Langenhagen und auf der Homepage des Beratungszentrums Ophelia veröffentlicht, sowie in den sozialen Medien der Stadtverwaltung zu sehen sein.

Das Ophelia Beratungszentrum berät Frauen und Mädchen (ab 13 Jahren), die Gewalterfahrungen gemacht haben. Dabei ist es egal, ob es sich um körperliche, sexualisierte, psychische, soziale, ökonomische oder digitale Gewalt handelt. Die Mitarbeiterinnen von Ophelia beraten nicht nur im Akutfall, sondern auch, wenn die belastenden Erlebnisse länger zurückliegen.

„Beratungen auf Deutsch, Russisch und Englisch führen wir selbst durch. Für andere Sprachen arbeiten wir ausschließlich mit Dolmetscherinnen“, informiert die Geschäftsführer Anja Wessel-Jorißen.

Die Beraterinnen vom Ophelia Beratungszentrum sind unter der Telefonnummer 0511 724 05 05 erreichbar.

Die Videos in acht verschiedenen Sprachen gibt es hier: https://www.langenhagen.de/weltfrauentag2022

Vorheriger ArtikelÖffentlichkeitsfahndung: Vermisste Person angetroffen
Nächster ArtikelGeflüchtete Menschen kommen im Dorfgemeinschaftshaus Godshorn unter

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein