Gemeinsamer Ausbildungstag der Feuerwehr Celle mit der Johanniter-Akademie

Während der Ausbildung
Während der Ausbildung - Foto: Feuerwehr Celle

Zusammenarbeit zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr wurde vertieft

Celle (ots). Am Samstag hatte die Freiwillige Feuerwehr Celle die Johanniter-Akademie Niedersachsen/Bremen aus Hannover zu Gast. Die Auszubildenden des 3. Lehrjahrs zum Notfallsanitäter absolvierten einen gemeinsamen Ausbildungstag mit der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache. Ziel war es die Zusammenarbeit zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr zu vertiefen und den Auszubildenden einen praktischen Einblick in Einsatzmöglichkeiten und Technik der Feuerwehr zu vermitteln.

Ein Schwerpunkt der Ausbildung lag im Bereich technische Hilfe bei Verkehrsunfällen und dem Drehleitereinsatz zur Patientenrettung. Dies sind alltägliche Einsatzszenarien bei denen der Rettungsdienst und die Feuerwehr Hand in Hand arbeiten. Das erfahrene Ausbilderteam vermittelte in praktischen Übungen das Wissen an die Teilnehmenden, hierbei waren Fehler erlaubt und wurden im Nachgang besprochen und erörtert.

Für die Auszubildenden der Johanniter-Akademie wurden zusätlich zu den gemeinsamen Ausbildungsinhalten noch zwei weitere Stationen angeboten. Hier standen die Themen “Brennen und Löschen” sowie der Einsatz von technischem Gerät im Mittelpunkt.

Begleitet wurde der Ausbildungstag von Gästen der Ortsfeuerwehr Fuhrberg aus der Region Hannover.

Vorheriger ArtikelSpielangebot für Kinder in Wiesenau
Nächster ArtikelBundestagsabgeordneter Hendrik Hoppenstedt begrüßt Gastfamilie seiner US-Stipendiatin in Berlin

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein