Barsinghausen-Landringhausen: 22-Jähriger stirbt bei schwerem Unfall

Polizei
Symbolbild: Zeugenaufruf Polizei - © Müller/LGHNews

Drei weitere Personen werden zum Teil lebensgefährlich verletzt – Polizei sucht Zeugen

Hannover (ots). Bei einem Zusammenstoß von drei Pkw auf der Landstraße (L) 392 ist am Donnerstag, 21.12.2023, ein 22-Jähriger tödlich verletzt worden. Ein 56-jähriger Autofahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen, zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr ein 22-Jähriger gegen 18:50 Uhr mit seinem Audi die L 392 aus Richtung Landringhausen kommend in Richtung Bundesstraße 65. In entgegengesetzter Richtung fuhr eine 48-Jährige mit ihrem 10 Jahre alten Beifahrer in einem Citroen auf der L 392. Hinter dem Citroen fuhr ein VW ebenfalls in Richtung Landringhausen. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Audi-Fahrer in Höhe des Esseler Hofs nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort seitlich mit einem entgegenkommenden Citroen. Dieser geriet ins Schleudern und kam in einem Graben zum Stehen. Der Audi des 22-Jährigen wurde daraufhin frontal gegen den hinter dem Citroen fahrenden VW geschleudert. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 22-Jährige tödliche Verletzungen und verstarb nach einer Reanimation durch Rettungskräfte und einen Notarzt noch an der Unfallstelle. Der 56-jährige VW-Fahrer wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die 48-jährige Fahrerin des Citroens und ihr 10-jährige Beifahrer erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurden vor Ort ambulant behandelt.

Die Schadenshöhe wird von der Polizei auf rund 59.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste die L 392 für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Laut Angaben eines Zeugen befanden sich am Unfallort mehrere Ersthelfer, die sich um die Verletzten gekümmert haben, sich aber vor Eintreffen der Polizei entfernt haben. Diese werden gebeten, sich unter der unten angegebenen Telefonnummer zu melden.

Weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können, werden ebenfalls gebeten, den Verkehrsunfalldienst der Polizei Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu kontaktieren.

Vorheriger ArtikelSchwerer Verkehrsunfall auf der B3 bei Adelheidsdorf
Nächster ArtikelAktuelle Bevölkerungsinformation der Feuerwehr Langenhagen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein