Brennende E-Scooter-Akkus lösen Feuerwehreinsatz aus

Feuerwehr Hannover
Symbolbild Feuerwehr Hannover - © Carl-Marcus Müller

Automatische Brandmeldeanlage löste aus und alarmierte die Feuerwehr

Hannover-Wülfel (ots). Brennende Akkumulatoren in einer Logistikhalle haben am Samstagabend einen Feuerwehreinsatz im Stadtteil Wülfel ausgelöst. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Gegen 21:30 Uhr waren zwei Euro-Paletten mit ausgemusterten Akkumulatoren für E-Scooter in einer Logistikhalle in der Straße Am Brabrinke in Brand geraten. Die automatische Brandmeldeanlage des Objektes löste umgehend aus und alarmierte die Feuerwehr. Drei Mitarbeiter des Unternehmens wurden so ebenfalls auf den Brand aufmerksam und konnten sich rechtzeitig und unverletzt aus dem Gebäude retten. Beim Eintreffen der Löschkräfte waren Teile des Gebäudes bereits so stark verraucht, dass mehrere Feuerwehrtrupps zur Lokalisation des Brandherdes und zur Brandbekämpfung vorgehen mussten. Das Feuer hatte im Eingangsbereich der Halle zwei Euro-Paletten erfasst und konnte unter Einsatz von zwei C-Rohren schnell gelöscht werden. Mit mehren Hochleistungslüftern befreiten die Einsatzkräfte anschließend die Halle vom Brandrauch.

Die Höhe des Sachschadens muss noch ermittelt werden. Die Feuerwehr Hannover war mit zwei Löschzügen und der Ortsfeuerwehr Wülfel mit insgesamt 49 Einsatzkräften bis kurz nach 00:00 Uhr im Einsatz.

Vorheriger Artikelaha im Winterdienst-Einsatz
Nächster ArtikelCybersicherheitsmonitor 2023: Onlinebetrug kostet Geld, Zeit und Nerven

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein