Dezentrales Impfangebot in den Stadtteilen

Großraumrettungswagen der Feuerwehr
Themenfoto - Großraumrettungswagen / Impfbus der Feuerwehr Hannover in Aktion - Dezentrale Impfung vor Ort - © Carl-Marcus Müller

Neuer “Fahrplan” steht fest

Hannover (pm). Das dezentrale Impfangebot in den hannoverschen Stadtteilen und den Kommunen der Region wird weiter fortgesetzt. Wie bereits mitgeteilt, fährt der Großraumrettungswagen der Feuerwehr in der 34. Kalenderwoche ab dem 23.August wieder Standorte in der Landeshauptstadt an.

Der konkrete „Fahrplan“ für die kommende Woche lautet wie folgt:

Montag, 23. August 2021
9 bis 12 Uhr: Linden, Küchengarten

14 bis 17 Uhr: Südstadt, Stephansplatz

Dienstag, 24. August 2021
9 bis 12 Uhr: List, Lister Meile/Wedekindstraße

14 bis 17 Uhr: Davenstedt, Davenstedter Markt

Mittwoch, 25. August 2021
9 bis 12 Uhr: Südstadt, Stephansplatz

14 bis 17 Uhr: Kronsberg, Stadtteilzentrum KroKuS

Donnerstag, 26. August 2021
9 bis 12 Uhr: Davenstedt, Davenstedter Markt

14 bis 17 Uhr: Linden, Küchengarten

Freitag, 27. August 2021
9 bis 12 Uhr: Kronsberg, Stadtteilzentrum KroKuS

14 bis 17 Uhr: List, Lister Meile/Wedekindstraße

Zum Einsatz kommt der Impfstoff von Johnson & Johnson, der nur eine einmalige Impfung erfordert. Impfwillige sollten ein Personaldokument (z.B. Personalausweis) mitbringen und soweit vorhanden einen Impfpass.

Es wird noch einmal auf weitere Impfangebote hingewiesen:

City-Impfen am Hauptbahnhof

Zum dritten Mal wird am Sonnabend, den 21. August auf dem Bahnhofsvorplatz in Hannover ein unkompliziertes Angebot für den Impfschutz mit nur einer Impfung und ohne Anmeldung mit dem Impfstoff Johnson & Johnson vorgehalten. Das Angebot wird auch am Sonnabend, den 28. August fortgesetzt. Die Impfungen erfolgen jeweils in der Zeit von 10 bis 17.30 Uhr.

Impfen ohne Termin

Weiterhin besteht die Möglichkeit für ein Impfen ohne Termin im Impfzentrum. Es besteht die freie Wahl zwischen den Vakzinen von BioNTech, Moderna, sowie Johnson & Johnson. Damit besteht nun auch für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren in Begleitung von Erziehungsberechtigten die Möglichkeit, ohne Terminvereinbarung zu den Öffnungszeiten des Impfzentrums (8.30 bis 18 Uhr) einen Impfschutz zu erhalten.

“After-Work-Impfen”

Am Donnerstag, den 19. August öffnet das Impfzentrum für diejenigen, die lediglich nach Feierabend zu späterer Stunde das Impfzentrum auf dem Messegelände besuchen können. Bis 21 Uhr sind die Türe des Impfzentrums geöffnet. Es sind wie beim Impfen ohne Termin die Vakzine BioNTech, Moderna, Johnson & Johnson im Angebot, auch für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren in Begleitung von Erziehungsberechtigten

Vorheriger Artikel19.08.2021 – Update zu den Covid-19 Neuinfektionen in der Region Hannover
Nächster ArtikelJuniorennationalspieler für 96: Beier kommt per Leihe aus Hoffenheim

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein