Neue Dezernentin Eva Bender nimmt die Arbeit auf

Hannovers neue Bildungs- und Kulturdezernentin Eva Bender und Oberbürgermeistser Belit Onay.
Hannovers neue Bildungs- und Kulturdezernentin Eva Bender und Oberbürgermeistser Belit Onay. - © LHH

Eva Bender – Dezernentin für Bildung und Kultur der Landeshauptstadt Hannover ab heute im Amt

Hannover (pm). Eva Bender hat am heutigen 1. März das Amt der Dezernentin für Bildung und Kultur der Landeshauptstadt Hannover übernommen. Zuvor war sie Erste Stadträtin der Stadt Langenhagen. Seit rund neun Jahren leitet die 42-Jährige größere und große Verwaltungseinheiten mit den Schwerpunkten Schule, Jugend und Kultur. Eva Bender ist an ihre alte Wirkungsstätte zurückgekehrt. Sie hatte bereits von Mai 2014 bis Januar 2017 als Bereichsleiterin Schulplanung und Pädagogik für die Stadt Hannover gearbeitet.

Bildung und Kultur seien seit jeher Themenschwerpunkte für sie gewesen, erklärt die neue Dezernentin. Ihr Anspruch sei es, „diese für unsere Gesellschaft so zentralen Felder in herausfordernden Zeiten zu stärken und zu gestalten“. Themen wie Digitalisierung und moderne Bildungslandschaften, die Förderung von Bildungsgerechtigkeit, aber auch die Stärkung des Miteinanders in den Stadtteilen Hannovers stünden auf der Agenda. Gleichzeitig, so Eva Bender, gebe es in Hannover „große und herausragende Flaggschiffe der Kultur, die zukunftsfähig aufgestellt werden müssen und eine fantastische freie Szene, die die Stadt als Dienstleisterin an ihrer Seite braucht.“

Vorheriger ArtikelFür die Artenvielfalt: Stadt Hannover gibt Saatgutmischung „Blühende Gärten“ kostenfrei ab
Nächster Artikelaha baut 250. Unterflurbehälter ein

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein