Drei Verletzte bei Verkehrsunfall in Hannover-Mittelfeld

PKW überschlägt sich nach Verkehrsunfall in Hannover-Mittelfeld.
PKW überschlägt sich nach Verkehrsunfall in Hannover-Mittelfeld. - Foto: Feuerwehr Hannover

Mehrere Personen glücklicherweise nur leicht verletzt

Hannover (ots). Am frühen Samstagnachmittag ereignete sich in der Beuthener Straße, Stadtteil Mittelfeld, ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW. Ein PKW fuhr frontal in ein abgestelltes Fahrzeug, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Unfall ereignete sich gegen 13:45 Uhr in der Beuthener Straße auf Höhe der dortigen Grundschule.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache war ein PKW in einen am Straßenrand abgestellten PKW gefahren. Entgegen der ersten Meldung einer eingeklemmten Person konnte bei Eintreffen der Rettungskräfte festgestellt werden, dass keine Person in einem der Fahrzeuge eingeklemmt war. Somit beschränkte sich die Tätigkeit der Feuerwehr auf das Sicherstellen des Brandschutzes, das Abklemmen der Batterien und das Abstreuen auslaufender Betriebsstoffe mit Bindemittel. Die Fahrerin des überschlagenen PKW wurde umgehend dem Rettungsdienst übergeben und entsprechend versorgt.

Zwei weitere Personen, welche zu dem geparkten Fahrzeug gehörten und sich unglücklicherweise genau zum Zeitpunkt des Unfalls in ihr Fahrzeug begeben wollten, wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Auch diese wurden rettungsdienstlich versorgt. Schließlich wurde die Fahrerin des überschlagenen Fahrzeugs und eine der beiden weiteren Personen in nahegelegene Krankenhäuser transportiert. Für die dritte beteiligte Person wurde ein Transport ins Krankenhaus nicht erforderlich.

Zur genauen Schadenhöhe können keine Angaben gemacht werden, hierzu und zur genauen Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Feuerwehr und Rettungsdienst Hannover waren mit 9 Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort.

Vorheriger ArtikelWunstorf: 35-Jähriger am Bahngleis mit Messer lebensgefährlich verletzt
Nächster ArtikelGemeinsam für Frieden – Deine FEUERWEHR!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein