Dritter Tatverdächtiger zu versuchtem Tötungsdelikt in Fuhrberg stellt sich der Polizei

Handschellen
Symbolbild Handschellen - Quelle: Pixabay

Ermittlungen zu Hintergründen und Tatwaffe dauern an

Hannover (ots). Nach einem versuchten Tötungsdelikt im Burgwedeler Ortsteil Fuhrberg hat sich am Mittwoch, 08.06.2022, ein dritter Tatverdächtiger der Polizei gestellt. Der 25-Jährige erschien in den Mittagsstunden im Polizeikommissariat Großburgwedel. Die Beamten nahmen ihn daraufhin vorläufig fest. Bereits kurz nach der Tat am Dienstagabend konnte die Polizei zwei mutmaßliche Mittäter im Alter von 20 und 21 Jahren stellen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat und zur Tatwaffe dauern an.

siehe auch hier: https://langenhagener-news.de/fuhrberg-mann-durch-schuesse-schwer-verletzt/

Vorheriger ArtikelLangenhagener Feuerwehr – Gefahrguteinsatz in der Münchner Straße
Nächster ArtikelHannover-Limmer: 57-Jährige mit Stichverletzungen tot in Wohnung aufgefunden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein