Öffentlichkeitsfahndung: EC-Karte gestohlen und zweimal Geld abgehoben / Nachtragsmeldung: Gesuchte mutmaßliche Geldabheberin stellt sich der Polizei

Polizei Öffentlichkeitsfahndung
Symbolbild - Polizei-Öffentlichkeitsfahndung - © C.-M.Müller

Wer kann Hinweise zur Täterin geben?

Nachtrag vom 25.04.2022

Hannover (ots). Aufgrund einer Öffentlichkeitsfahndung hat sich jetzt eine mutmaßliche Betrügerin der Polizei Hannover gestellt. Seit Montag, 04.04.2022, hatte die Polizei nach einer Frau gesucht, die mit einer zuvor gestohlenen EC-Karte einer 61-Jährigen unberechtigterweise an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Geld an einem Automaten in Misburg-Nord abgehoben hat.

Aufgrund des Fahndungsdrucks stellte sich jetzt eine 24-Jährige aus Hannover im Polizeikommissariat Hannover-Misburg und räumte ein, dass es sich bei der auf Fotos der Überwachungskamera befindlichen Frau um sie handele.

Die Polizei bedankt sich bei jedem, der sich an der Suche nach der gesuchten Frau beteiligt hat.

Die Fahndungsfotos wurden aus datenschutzrechtlichen Gründen gelöscht.

—————————————————

Hannover (ots). Mit Hilfe von Fotos sucht die Polizei Hannover nach einer mutmaßlichen Betrügerin. Die Gesuchte soll am 03.02.2022 und am 04.02.2022 mit einer gestohlenen EC-Karte einer 61-Jährigen unerlaubt Geld an einem Automaten in Misburg-Nord abgehoben haben. Die Polizei sucht nun per Öffentlichkeitsfahndung nach der Täterin und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler der Polizeiinspektion Hannover zeigte eine 61-Jährige am 03.02.2022 den Diebstahl ihrer EC-Karte an. Angaben zur genauen Tatzeit und dem Tatort konnte die Frau nicht machen.

Noch am selben Abend gegen 19:15 Uhr nutzte eine bislang unbekannte Frau die Karte, um am Geldautomaten einer Sparkassen-Filiale an der Waldstraße in Hannover unerlaubt einen vierstelligen Betrag abzuheben. Am Folgetag, dem 04.02.2022, wiederholte sich dies. Gegen 08:35 Uhr entwendete dieselbe Frau an einem Geldautomaten des Geldinstituts an der Waldstraße erneut einen vierstelligen Betrag und verschwand.

Bei den Taten wurde die Frau jeweils von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Laut der Bilder trug die Gesuchte beide Mal eine schwarze FFP-2-Maske. Bei einem Abhebevorgang war sie mit einer olivefarbenen Jacke und einem hellen Schal bekleidet. Bei der zweiten Tat trug sie eine orangefarbene Jacke, helle Jeans sowie weiße Turnschuhe. Die Frau hat zudem braune Augen sowie dunkelbraunes Haar.

Hinweise zu der Frau nimmt die Polizeiinspektion Hannover entgegen. Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 0511 109-2717.

Vorheriger ArtikelASB bittet um Rollkoffer für ukrainische Geflüchtete
Nächster ArtikelSchwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein