Einschränkungen im Busverkehr bei ÜSTRA und regiobus am 18. Januar

Bus Innenaufnahme
Symbolbild: Bus Innenaufnahme - Quelle: Pixabay

Durch Betriebsversammlung kommt es am Donnerstag zu Einschränkungen

Hannover (pm). Aufgrund einer Betriebsversammlung bei ÜSTRA Reisen kommt es am Donnerstag, 18. Januar, von 8:00 bis 14:00 Uhr, sowohl im Busverkehr der ÜSTRA als auch im Linienverkehr der regiobus zu Einschränkungen. Fahrten auf den ÜSTRA und regiobus Linien, die von ÜSTRA Reisen durchgeführt werden, fallen im genannten Zeitraum aus. Vereinzelt kann es auch nach 14:00 Uhr noch zu Einschränkungen kommen. Grundsätzlich wird der Schülerverkehr zur ersten Stunde bei der Planung der Betriebsversammlung berücksichtigt, es können jedoch keine Fahrten garantiert werden. Die Einschränkungen bei ÜSTRA und regiobus im Einzelnen:

Einschränkungen im Busverkehr der ÜSTRA

Von den Ausfällen aufgrund der Betriebsversammlung bei ÜSTRA Reisen sind im ÜSTRA Busverkehr Fahrten auf den Linien 126, 128, 129, 130, 134, 135, 136, 253, 254, 340, 341, 346, 348, 363, 371, 372, 420, 450, 480, 581, 610, 611 und 631 betroffen.

Einschränkungen im Linienverkehr der regiobus

Bei der regiobus sind Fahrten auf folgenden Verbindungen betroffen: Die sprintH Linien 300, 600 und 900 sowie die regiobus Linien 310, 320, 630, 635, 690 und 692.

Weitere Informationen finden Fahrgäste tagesaktuell in der Fahrplanauskunft der GVH App und auf der GVH Website (gvh.de). ÜSTRA und regiobus bitten ihre Fahrgäste um Verständnis.

Vorheriger ArtikelVorläufige Einsatzbilanz: Zweiter Tag in der Leinemasch Hannover
Nächster ArtikelMULTIVERSUM – Außergewöhnliche Artistik und mitreißende Zauberei ab 12. Januar im GOP

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein