Fahrbahn der Erich-Ollenhauer-Straße wird bis Mitte April saniert

Absperrung Baustelle
Symbolbild Baustelle/Sperrung - Quelle: Pixabay

Sperrung des Abschnittes zwischen Bothfelder Straße und Wümmehof ab 28. März

Umleitung über Bothfelder Straße, Langenforther Platz und Walsroder Straße geplant

Langenhagen (pm). Die Erich-Ollenhauer-Straße erhält zwischen Bothfelder Straße und Wümmehof eine neue Asphaltdecke. Die beauftragte Straßenbaufirma plant am Montag, 28. März, um 7 Uhr mit den Arbeiten zu beginnen. Voraussichtlich bis Ostern, am 14. April ist die neue Fahrbahn fertig.

Umleitung wird ausgeschildert

Für diesen Zeitraum von drei Wochen muss die Erich-Ollenhauer-Straße gesperrt werden. Die Umleitung wird ausgeschildert. Sie führt über Bothfelder Straße, Langenforther Platz und Walsroder Straße.

Die Stadt Langenhagen empfiehlt allen Verkehrsteilnehmern eindringlich, sich auf die Sperrung einzustellen, diese bei den täglichen Fahrten zu berücksichtigen und auf jeden Fall der ausgeschilderten Umleitung zu folgen.

ÜSTRA informiert an den Haltestellen

Während der Fahrbahnsanierung ändert sich zeitweise der Fahrplan der Buslinie 616. Über Änderungen informiert die Üstra an den Haltestellen.

Voraussichtliche Planung der Bauarbeiten

Als Erstes wird die Baustelle zwischen Bothfelder Straße und Oertzeweg eingerichtet. In der Folge werden auf der Bothfelder Straße die Abbiegespuren in die Erich-Ollenhauer-Straße gesperrt. Da die hier Rinnenarbeiten an den Fuß- und Radwegquerungen durchgeführt werden, wird eine Fahrspur der Bothfelder Straße für Fußgänger und Radfahrer gesperrt.

Voraussichtlich am Mittwoch, 6. April, wird die Baustelle um den Abschnitt bis nördlich des Wümmehofs ausgeweitet. Der „Örtzeweg“, die „Hindenburgstraße“ und die Straße „In den Kolkwiesen“ werden dann zu Sackgassen. Dann wird die Asphaltfahrbahn gefräst und neu eingebaut. Bis Ostern wird dann die Fahrbahnmarkierung aufgebracht sowie Schächte angepasst.

Bereits in 2021 hat die Stadt Langenhagen in der Emil-Berliner-Straße die Fahrbahn sanieren lassen. Seinerzeit war es möglich, die Einschränkungen für den Verkehr zu reduzieren, indem vorbereitende Arbeiten halbseitig durchgeführt wurden. Um die Erreichbarkeit für Anlieger zu ermöglichen, wurde dort übergangsweise eine Einbahnstraßen Regelung eingerichtet. An der Erich-Ollenhauer-Straße beschränken sich die Vorarbeiten auf den Einmündungsbereich der Bothfelder Straße, so dass Einschränkungen für Anlieger verhältnismäßig gering sind und wir durch die Sperrung die Dauer der vorbereitenden Arbeiten deutlich reduzieren.

Im Zuge der Fahrbahnsanierung in Erich-Ollenhauer-Straße und Emil-Berliner-Straße investiert die Stadt mehr als 300.000 Euro in das Verkehrsnetz Langenhagens.

Vorheriger ArtikelKommunale Archivpflege: Regionsarchiv unterstützt Kommunen vor Ort
Nächster ArtikelZeugenaufruf: 21-Jähriger in Hannover-Nordstadt durch Messerstich schwer verletzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein