Hannover Airport: Flughafen erhält Urkunde „Charta der Vielfalt“

Die Flughafengeschäftsführer Dr. Martin Roll und Maik Blötz freuen sich gemeinsam mit Personalchefin Sandra Ritter über die Charta der Vielfalt.
Die Flughafengeschäftsführer Dr. Martin Roll und Maik Blötz freuen sich gemeinsam mit Personalchefin Sandra Ritter über die Charta der Vielfalt. - Quelle: Hannover Airport / Foto: Markus Lindert

Schirmherrschaft durch Bundeskanzler Olaf Scholz

Hannover/Langenhagen (pm). Die Vielfalt der Gesellschaft, beeinflusst durch die Globalisierung, den demografischen und gesellschaftlichen Wandel, prägt die Arbeitswelt in Deutschland. Als internationaler Verkehrsflughafen profitiert der HAJ besonders von dieser vernetzten Welt. Nun hat der HAJ die Urkunde für die „Charta der Vielfalt“ für Diversity in der Arbeitswelt erhalten.

Die Charta der Vielfalt ist eine Initiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzler Olaf Scholz.

„Jeder ist wichtig. Vielfalt und Wertschätzung kennzeichnen die Airport-Familie. So steht es bei uns im internen Leitbild. Daher ist die Unterzeichnung der Charta nur die logische Konsequenz und Weiterentwicklung unseres Wertesystems,“ begründet Flughafen-Geschäftsführer Dr. Martin Roll das Bekenntnis zur Arbeitgebendeninitiative.

„Mit unserer Unterschrift setzen wir ein verbindliches Zeichen nach innen und außen im Sinne eines wertschätzenden und vorurteilsfreien Umfeldes für unsere Mitarbeiter, Kunden und die allgemeine Öffentlichkeit“, so Dr. Roll weiter.

Am Arbeitsmarkt ist die „Charta der Vielfalt“ ein gutes Instrument um sich zu positionieren, meint HAJ-Personalchefin Sandra Ritter: „Wir haben bereits eine ganze Menge attraktiver Benefits für unsere Mitarbeiter. Die „Charta der Vielfalt“ ergänzt diese Angebote jetzt auch auf einer ganz anderen Werteebene.“

Vorheriger ArtikelHannover: Verkehrsbeeinträchtigungen im gesamten Stadtgebiet aufgrund einer Versammlung
Nächster ArtikelDas Jahr 2024 im GOP Varieté-Theater Hannover

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein