Frau in Burgdorf niedergestochen – tödlich verletzt

Frau in Burgdorf niedergestochen - tödlich verletzt
Frau in Burgdorf niedergestochen - tödlich verletzt. Täter stellt sich später der Polizei. - © Carl-Marcus Müller

Mutmaßlicher Täter stellt sich später der Polizei

Burgdorf (mm). Am heutigen Dienstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, ist in der Burgdorfer Innenstadt eine 35 Jahre alte Frau getötet worden.

Wie eine Polizeisprecherin vor Ort mitteilte, wurde in der Burgdorfer Feldstraße eine Frau aus dem Landkreis Celle auf offener der Straße durch einen zunächst unbekannten Mann mit mehreren Stichen lebensgefährlich verletzt. Trotz umgehend eingeleiteter Reanimationsversuche erlagt die Frau jedoch noch am Tatort ihren schweren Verletzungen.

Nach umfangreichen Absperrmaßnahmen wurden diverse Spuren gesichert, auch ein schwarzer Mercedes wurde durch die Polizei sichergestellt.

Der mutmaßliche 37-jährige Täter hat sich nach der Tat der Polizei gestellt und wurde fest genommen. Die Polizei hat ihre Ermittlungen zu den Tathintergründen aufgenommen. Der Tatverdächtige wird dem Haftrichter vorgeführt. Nähere Angaben zur Tat und etwaige Hintergründe sind Bestandteil der nun anlaufenden Ermittlungen.

Ob und inwieweit sich die beiden Personen kannten ist derzeit unklar, auch zum Tatmotiv liegen bislang noch keine näheren Erkenntnisse vor.

Nachtrag Polizeimeldung – 04.05.2022:

Hannover (ots). Am Dienstagnachmittag, 03.05.2022, hat ein 37 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Celle eine 35-Jährige durch mehrere Stichverletzungen tödlich verletzt. Der mutmaßliche Täter flüchtete vom Tatort, stellte sich jedoch wenig später der Polizei. Die Kriminalpolizei Hannover hat die Ermittlungen wegen eines Tötungsdeliktes eingeleitet und bittet Zeugen um Hinweise.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Hannover ereignete sich die Tat gegen 16:45 Uhr in der Straße Hannoversche Neustadt in Burgdorf. Ein 37 Jahre alter Mann soll einer 35-Jährigen mehrere Stichverletzungen zugefügt haben. Anschließend flüchtete der Täter vom Tatort. Zeugen leisteten Erste Hilfe und alarmierten den Rettungsdienst. Trotz der umgehend eingeleiteten Reanimationsversuche erlag die 35-Jährige ihren Verletzungen noch am Tatort.

Die Kripo sperrte den Bereich um den Tatort weiträumig ab und sicherte Spuren. Kurze Zeit später stellte sich der mutmaßliche Täter der Polizei. Zu seinem Motiv und den Hintergründen der Tat schweigt er noch. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und wird voraussichtlich am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen wegen Totschlags der Polizei Hannover und der Staatsanwaltschaft Hildesheim dauern an.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Täter oder dem Tathergang geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.

Vorheriger ArtikelStadt Langenhagen stellt Bürgertelefon Ukraine vorerst ein
Nächster Artikel60 Heuballen brennen im Bereich des Wietzeparks nahe der Pferderennbahn

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein