Jahreshauptversammlung der Langenhagener Feuerwehr konnte endlich stattfinden

Jens Heindorf, Harald Garlisch, Moritz Fischer.
Jens Heindorf, Harald Garlisch (ausgezeichnet für 60 Jahre Mitgliedschaft), Moritz Fischer. - Quelle: Christian Hasse

Zweimal musste aufgrund von Corona-Auflagen abgesagt werden

Langenhagen (pm/red). Am vergangenen Freitagabend, 10.06.2022, fand die Jahreshauptversammlung der Langenhagener Feuerwehr endlich statt. Zweimal musste aufgrund von Corona-Auflagen abgesagt werden. Dementsprechend umfassten die Jahresberichte von Ortsbrandmeister, Kinder- und Jugendwartinnen, dem Sicherheitsbeauftragten sowie dem Kassenwart die Jahre 2020 und 2021.

Viele Veranstaltungen mussten in den letzten Jahren abgesagt bzw. konnten nicht besucht werden, es gab oftmals Einschränkungen im Einsatz- sowie Übungsdienst, aber alle blicken jetzt zuversichtlich in die Zukunft.

Ein paar klare Worte hatte dabei Harald Garlisch, in seiner Leitungsfunktion der Altersabteilung. “Die Alten” so seine Worte, hätten in den letzten zwei Jahren den Anschluss verloren, da es so gut wie gar keine Berührungspunkte mehr mit den anderen Abteilungen gab, dies müsse nun definitiv wieder besser werden.

Auch warteten einige Kameraden*innen seit zwei Jahre auf ihre Vereidigungen, Beförderungen sowie Ehrungen.

Dies wurde jetzt wie folgt nachgeholt:

Beförderungen:

Feuerwehrmann: Kalle Kunze, Bjarne Dockhorn, Benjamin Depta, Jerome Maecke, Fabrice Karow, Kjell Raschke, Julio Thon

Oberfeuerwehrmann: Mark Michaelis, Kevin Kley, Pascal Maecke, Alexander Heß

Hauptfeuerwehrmann: Justin Schütte

Löschmeister: Florian Thon, Moritz Horn

Oberlöschmeister: Frauke Wegner, Michael Schreyer

Ehrungen:

60 Jahre Mitgliedschaft: Harald Garlisch

Vorheriger ArtikelTötungsdelikt in Wennigsen: Ehepaar tot in Wohnhaus aufgefunden
Nächster ArtikelHalva: Musikalische Reise durch Osteuropa

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein