Impfaktion im Rathaus Langenhagen fand großen Zuspruch

Rathaus Langenhagen
Themenbild Rathaus Langenhagen - © Carl-Marcus Müller

Stadt und Betreiber können sich Wiederholung der erfolgreichen Aktion vorstellen

Langenhagen (pm). Vergangenen Samstag haben sich in der Zeit von 9 bis 15 Uhr, insgesamt 168 Menschen im Rathaus Langenhagen gegen Corona impfen lassen. Etwa zwei Drittel von Ihnen erhielten den Impfstoff von Moderna, ein Drittel wurde mit Biontech geimpft.

Die Möglichkeit, die Impfstation im Rathaus aufzumachen, hatte sich vergangene Woche kurzfristig ergeben. “Ich freue mich, dass die spontan eingerichtete Impfstation im Rathaus so gut angenommen wurde. Die Nachfrage bestätigt uns, dass wir das wiederholen und die Infrastruktur erneut nutzen sollten. Mit ein wenig mehr Vorlauf können wir beim nächsten Mal vielleicht auch Kinder ab 5 Jahren impfen”, sagt Bürgermeister Mirko Heuer. 

In diesem Zusammenhang wiederholt Heuer seine Aussage, dass er alle Hebel in Bewegung setzen wird, um Impfungen möglich zu machen. Denn er sei davon überzeugt, dass sich so viele Menschen wie möglich impfen lassen sollten. Nur so könnten alle gemeinsam die Pandemie so schnell wie möglich hinter sich lassen, sich wieder ohne Weiteres treffen und ins Theater, auf Konzerte oder in Restaurants gehen, so der Bürgermeister.

Vorheriger Artikel34 Stunden am Steuer: Polizei verordnet Fernfahrer eine Zwangspause
Nächster ArtikelPannenhelfer auf A2 von Sattelzug überrollt und lebensgefährlich verletzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein