Impfen und DJ: Capitol öffnet zwischen den Jahren an drei Abenden

Impfung
Symbolbild Impfung - Quelle: Pixabay

Arbeiter-Samariter-Bund ist Dienstag bis Donnerstag von 17 bis 0 Uhr im Einsatz

Region Hannover (pm). Fast 2000 Menschen haben sich am dritten Adventswochenende im Capitol impfen lassen – jetzt steht eine Neuauflage der Aktion an. Zwischen den Feiertagen, am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, 28., 29, und 30. Dezember, wird der Konzertraum wieder zum Impfzentrum. An drei Abenden stehen Mitglieder des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) jeweils von 17 bis 0 Uhr bereit, um Impfwilligen die Erst-, Zweit- oder Drittimpfung zu verabreichen. „Partys sind zwischen den Jahren nicht möglich. Wir freuen uns, wenn wir die Räume auf diese Weise beleben können“, sagt Hannover-Concerts-Chef Nico Röger. Wie bei der Premiere gibt es zur Spritze jeweils ein alkoholfreies Freigetränk und Musik.

„Ich bin sehr dankbar,  dass so viele Akteure aus der hannoverschen Gesellschaft unsere Impfkampagne unterstützen“, sagt Regionspräsident Steffen Krach. „Ich bin sicher, dass wir durch Angebote an ungewöhnlichen Orten wie dem Capitol oder auch dem Zoo noch einmal eine andere Zielgruppe erreichen.“ Sein besonderer Dank gelte zudem den Kräften der Hilfsorganisationen, die auch an und zwischen den Feiertagen bereit seien, Menschen zu impfen. Tanja Haberstein, ASB-Koordinatorin der mobilen Impfteams, ergänzt: „Wir setzen in dieser Zeit stark auf ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Es ist toll, wie groß die Bereitschaft ist, Zeit und Kraft zu investieren.“

Vorheriger ArtikelGasaustritt vor Reihenhausanlage in Limmer
Nächster ArtikelHannover: Erneute Sprengung von zwei Zigarettenautomaten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein