JMO ist mit Weltmusik in Schloss Landestrost zu Gast

JMO
JMO ist mit Weltmusik in Schloss Landestrost zu Gast. - Foto C. Engstler

Noch Karten erhältlich: Konzert am Samstag, 23. April, 20 Uhr

Hannover/Neustadt am Rbge.(pm). Drei Länder – eine Sprache: Die Musik von Jan Galega Brönnimann aus der Schweiz, Moussa Cissokho aus dem Senegal und Omri Hason aus Israel alias JMO lässt die Kunst des Geschichtenerzählens wieder aufleben. Das Trio ist am Samstag, 23. April 2022, in der Reihe „Kultur im Schloss“ zu Gast in Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberg. Noch sind Eintrittskarten erhältlich. Der Eintritt kostet 21 Euro, ermäßigt 16 Euro. Beginn ist um 20 Uhr.

Die drei Musiker versprechen ein Zusammenspiel von Klängen aus Afrika, Europa und Orient: Der perlende Klang der Kora, der traditionellen afrikanischen Stegharfe, trifft auf die sonoren, rauchigen Töne der Bassklarinette und wird unterstützt von verschiedenen Perkussionsinstrumenten. Die so entstehenden Kompositionen bestechen durch schöne Melodien und rhythmische Eleganz. Bei ihren Live-Konzerten pendeln die drei Musiker zwischen magisch verklärten Momenten und rhythmisch explosiven Höhenflügen. Es entsteht eine authentische und zeitgenössische Kammermusik.

Vorverkauf
Vorverkauf für die Veranstaltungen der Reihe „Kultur im Schloss“ im Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt unter Telefon (0511) 616-25200 oder per E-Mail: kultur@region-hannover.de. Eintrittskarten sind außerdem bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich: www.reservix.de. Die Reservix-Hotline ist täglich von 0 bis 24 Uhr unter Telefon (01805) 700733 (0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz höchstens 0,42 €/Minute) erreichbar.

Termin:         Samstag, 23. April 2022, 20 Uhr

Ort:                Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt

Veranstalter:  Region Hannover, Team Kultur

Eintritt:          21 Euro, ermäßigt 16 Euro

Vorheriger ArtikelÜber 10.000 Zuschauer feiern Ostern auf der Bult
Nächster ArtikelHannover: Neue Fachstelle hilft, Obdachlosigkeit zu vermeiden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein