Kellerbrand am Reuterdamm

Kellerbrand am Reuterdamm - © Carl-Marcus Müller

Langenhagen.

Am frühen Samstagmorgen, 13.02.21 gegen 02.50 Uhr, wurde die Langenhagener Feuerwehr bei eisigen Temperaturen zu einem Brand am Reuterdamm alarmiert.

Nach ersten Informationen vor Ort lag die Brandursache in den Kellerräumen des Hauses. Die Bewohner des Hauses konnten in Sicherheit gebracht werden und nach Abschluss der Maßnahmen wieder in ihre Wohnung zurück.

Weitere Informationen werden hier später ergänzt.

Nachtrag 14.40 Uhr (Quelle Feuerwehr):

Der Löschzug der Ortsfeuerwehr Langenhagen wurde in der frühen Samstagnacht zu einem Kellerbrand alarmiert. Beim Eintreffen waren bereits alle Bewohner des Mehrfamilienhauses im Freien.

Ein Trupp unter Atemschutz konnte den vollständig verqualmten Kellerbereich zügig betreten und den Brand mit einem C-Rohr bekämpfen. Anschließend wurde der Bereich belüftet.

Unter der Einsatzleitung von Zugführer Karsten Platz waren 28 Einsatzkräfte gut eine Stunde im Einsatz.

Vorheriger ArtikelHilfe am Gleis: Heißer Kaffee und Tee für Üstra-Mitarbeiter
Nächster ArtikelMesseschnellweg: Unbekannte werfen von der Brücke Eisblöcke auf die Fahrbahn – Wer kann Hinweise geben?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein