Kollision bei Auffahrt auf die A352

Feuerwehreinsatz auf A352
Kaltenweider Feuerwehr bei technischer Hilfeleistung - Foto: Feuerwehr Kaltenweide

Kaltenweider Feuerwehr schon morgens angefordert

Langenhagen/Kaltenweide (pm). Zu einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Kaltenweide am Samstagmorgen um 08:15 Uhr auf die A352 Fahrtrichtung West alarmiert. Dort kam es beim Auffahren auf die Autobahn aus bislang unbekannter Ursache zu einer Kollision zwischen einem BMW und einem Mini.

Sowohl die 26-jährige Fahrerin des BMW`s, als auch die 57-jährige Minifahrerin konnten sich selbständig aus ihren Fahrzeugen befreien und wurden bei Eintreffen der Feuerwehr bereits durch einen zufällig vorbeifahrenden Rettungssanitäter der Johanniter betreut.

Durch die Feuerwehr wurden auslaufende Betriebsstoffe mit einem Sack Bindemittel abgestreut und die Batterie des Unfallfahrzeuges abgeklemmt. Zudem wurde die Fahrbahn von Trümmerteilen geräumt und der Brandschutz sichergestellt.

Für die Dauer des Einsatzes musste der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Unter der Einsatzleitung von Ortsbrandmeister Uwe Glaser waren 11 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen, die Polizei und der Rettungsdienst vor Ort.

Vorheriger ArtikelADFC Langenhagen lädt zur “Radtour OHNE Rad”
Nächster ArtikelWieder “langer Donnerstag” im CCL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein