Langenhagen: Pkw erfasst Fußgängerin und verletzt sie schwer

Polizei
Polizei-Zeugenaufruf - © Carl-Marcus Müller

Zeugenaufruf – Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots). Eine 44-jährige Autofahrerin hat am Montag, 27.11.2023, auf dem Reuterdamm in Langenhagen eine 62 Jahre alte Fußgängerin angefahren. Die 62-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes der Polizei Hannover war eine 44-Jährige gegen 17:40 Uhr mit ihrem Opel auf der Theodor-Heuss-Straße in Richtung Norden unterwegs. An der Kreuzung Theodor-Heuss-Straße Ecke Reuterdamm bog sie nach links in den Reuterdamm ab. Dabei stieß sie mit einer 62-jährigen Fußgängerin zusammen, die an der Ampel die Straße überqueren wollte. Durch den Zusammenstoß wurde die Fußgängerin auf den Boden geschleudert und schwer verletzt. Der alarmierte Rettungsdienst brachte die 62-Jährige zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus. Die Polizei sucht Zeugen, die zur Klärung des Unfallhergangs beitragen können. Der Schaden am Auto wird von der Polizei auf circa 500 Euro geschätzt.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung infolge eines Unfalls eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511 109-1888 in Verbindung zu setzen. 

Vorheriger ArtikelKiss & Ride – Zone „Am Osterberg“ für die Grundschule Kaltenweide
Nächster ArtikelSparkasse Hannover belohnt starkes Engagement ihrer Beschäftigten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein