MHH KunstGang eindrucksvoll wiederbelebt

Eröffnung Foto-Ausstellung Mit 66 Jahren zur Wiedereröffnung des MHH KunstGangs
Eröffnung Foto-Ausstellung Mit 66 Jahren zur Wiedereröffnung des MHH KunstGangs - Quelle: Fotografie und Kommuniktion e.V.

Eröffnung der Foto-Ausstellung „Mit 66 Jahren…“ von Dirk Opitz war ein großer Erfolg

Hannover (pm). Die Zeit war knapp, aber alle Beteiligten haben ihr Bestes gegeben, um die Vernissage im KunstGang der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) zu einem gelungenen Ereignis zu machen.

Der Verein Fotografie & Kommunikation e.V. hatte Anfang Mai den MHH KunstGang vom MHH KunstForum e.V. zur Betreuung übernommen. Gezeigt wird die Foto-Ausstellung „Mit 66 Jahren…“ des Göttinger Fotografen Dirk Opitz. Zahlreiche Fotointeressierte aber auch neugierige Besucher nahmen an der Eröffnung teil.

Vernissage am 12.05.2023

Andreas Kaiser, Vorsitzender des Vorstands „Fotografie & Kommunikation e.V.“, begrüßte die Gäste und unterstrich, dass der Verein die mehr als 10-jährige Tradition des KunstGangs der Medizinischen Hochschule (MHH) vom MHH Kunstforum e.V. fortsetzen möchte. In seinen Begrüßungsworten freute sich Prof. Dr. Henning Zeidler, MHH Kunstforum e.V., sehr darüber, dass der Verein Fotografie & Kommunikation e.V. den KunstGang wiederbelebt hat und dies auch für die Zukunft weiter führen möchte. „Kunst, denke ich, ist etwas ganz Wichtiges für Patienten im Krankenhaus. Wenn Patienten und Angehörige durch den KunstGang gehen ist dies eine erfreuliche, anregende Ablenkung von dem Krankenhaus Alltag.“ Dieses gilt natürlich gleichermaßen für Mitarbeitende und Studierende. Prof. Zeidler sieht die Wiederbelebung des Gangs mit vielen verschiedenen Ausstellungen als ein großartiges Geschenk, dass der Verein an alle Betrachter gibt.

In seiner Laudation stellte Prof. Rolf Nobel den Kontext dar, in dem diese Fotos der Ausstellung einzuordnen sind. Er zog Parallelen aus dem gleichnamigen Songtext von Udo Jürgens und ging dann zur weiteren Einordnung alter Menschen in den gesellschaftlichen Rahmen über: „Viele Alte sind aktiv und lebenslustig, wollen in der Rente Versäumtes nachholen und sich nicht ins gesellschaftliche Abseits drängen lassen. Ziel des Projektes „Mit 66 Jahren …“ war, die vielfältigen Lebensentwürfe von aktiven Alten zu fotografieren und zu dokumentieren vom Landarzt auf Hallig Hooge bis zum mobilen Filmvorführer in Thüringen, vom alten Schalke Fan in Gelsenkirchen bis zu dem Kleinbauern Werner in der brandenburgischen Schorfheide“.

MHH KunstGang ist eindrucksvoll wiederbelebt

Als alle vom offiziellen Teil zu Sekt und Selters übergingen, zeigte sich der Vorsitzende des Vorstands vom Verein Fotografie & Kommunikation e.V., Andreas Kaiser, erfreut darüber, dass die Ausstellung bei den Gästen und Zuschauern gleichermaßen gut angekommen ist.

Auch der Fotograf Dirk Opitz ist mit der Location, dem Umfeld und der Eröffnung mehr als zufrieden. Ihn hat schon sehr gefreut, dass er beim Hängen der Fotos viel interessierte Resonanz zu seinen Fotos erhalten hat.

Öffnungszeiten und Ausstellungsort

Die Ausstellung ist täglich von 8:00 -21:00 Uhr noch bis zum 31.08.2023 geöffnet.

Ort: Medizinische Hochschule Hannover, Carl-Neubert-Str. 1, MHH KunstGang

Ein Besuch lohnt sich für alle, das Thema betrifft jeden und macht Mut für das Altern.

Vorheriger Artikel„WiesenauerGeschichte(n)“ – Neues Foto-Projekt bei win e.V.
Nächster ArtikelÜSTRA-Fahrgastbegleitservice: Jetzt auch bei Fahrten mit regiobus in Langenhagen im Einsatz

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein