MuseumsCards bleiben länger gültig

Flyer Museumscard 2021
Flyer MuseumsCard 2021 - Quelle: Landeshauptstadt Hannover

Hannover (pm). Die Laufzeit der aktuell gültigen MuseumsCards wird um die Dauer der Schließzeit in den teilnehmenden Häusern verlängert – wie bereits nach dem ersten Lockdown in 2020. Bei Wiederöffnung der Museen am morgigen 21. Mai nach der Schließzeit liegt an den Kassen der Häuser eine Information über die Laufzeitverlängerung der MuseumsCards vor. Die Besucher*innen können dann – wie gewohnt – mit ihren Karten die Häuser besuchen.

Zur MuseumsCard:

Die MuseumsCard kann in den teilnehmenden Häusern, der HMTG oder per Mail über museumscard@hannover-stadt.de bestellt werden. Die Karte kostet 60 Euro (für alle ab 18 Jahren), die „Zusatzoption Familie“ ist zum Preis von acht Euro erhältlich und ermöglicht den Karteninhaber*innen, bis zu drei Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr mit in die teilnehmenden Häuser zu nehmen.

Mit der MuseumsCard ist der Besuch in neun Museen und Ausstellungshäuser möglich:

Historisches Museum Hannover, Museum August Kestner, Museum Schloss Herrenhausen, Sprengel Museum Hannover, Niedersächsisches Landesmuseum, Kunstverein Hannover, Kestner Gesellschaft, Marienburg, Wilhelm-Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst.

Alle Informationen rund um die MuseumsCard gibt es unter www.museumscard-hannover.de.

Vorheriger ArtikelAnonymer Hinweis führte zu sofortiger Schließung von Sicherheitslücke im Impfportal
Nächster ArtikelDeutsche Leichtathletikmeisterschaften in Braunschweig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein