Zeugenaufruf: 68-jährige Frau nach mutmaßlichem Kontakt mit Auto in Parkhaus verstorben

Polizei
Symbolbild: Zeugenaufruf Polizei - © Müller/LGHNews

Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots). Eine 68 Jahre alte Frau ist am Donnerstag, 18.01.2024, in einem Parkhaus im hannoverschen Stadtteil Mitte vermutlich nach einem Kontakt mit einem Pkw schwer verletzt worden und später in einem Krankenhaus verstorben. Die Polizei sucht Zeugen, die zur Aufklärung des Unfallhergangs beitragen können.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover meldete die Feuerwehr gegen 12:45 Uhr eine hilflose Person mit Kopfverletzung in einem Parkhaus an der Röselerstraße. Nach Einschätzung der eingesetzten Beamten deutete das Spurenbild auf einen Kontakt mit einem Pkw hin. Die verletzte Frau musste reanimiert werden. Sie starb wenig später im Krankenhaus.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888.

Vorheriger ArtikelFachsymposium zum Thema „Gewalt gegen Einsatzkräfte“
Nächster ArtikelInventur im Erlebnis-Zoo Hannover

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein