PKW auf der A352 vollständig ausgebrannt

PKW auf der A352 vollständig ausgebrannt.
PKW auf der A352 vollständig ausgebrannt. Foto: Feuerwehr Kaltenweide/Felix Dankowsky

Fahrer bemerkte Leistungsverlust und konnte das Fahrzeug gerade noch rechtzeitig verlassen

Langenhagen (pm). Die Ortsfeuerwehr Kaltenweide wurde am Donnerstagmorgen um 08:45 Uhr zu einem brennenden PKW auf die BAB 352 alarmiert. Auf der Anfahrt bestätigte sich das Meldebild der Leitstelle. Der Fahrer eines Volvos aus der Region Hannover bemerkte Leistungsverlust seines PKW‘s und hielt auf dem Standstreifen. Er konnte das Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen.

Vor Ort stand ein Kombi auf dem Seitenstreifen in Vollbrand, das Feuer hatte sich bereits auf die angrenzende Böschung ausgebreitet. Umgehend wurde durch ein Trupp unter Atemschutz die Brandbekämpfung des PKW’s mittels Schnellangriff eingeleitet. Ein zweiter Trupp dämmte den Böschungsbrand mit Feuerpatschen ein. Mit ca. 1500 Litern Löschwasser wurde im weiteren Einsatzverlauf der PKW mit Schaummittel abgelöscht, die Böschung gewässert. Abschließend wurde die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Während des Einsatzes musste die Autobahn voll gesperrt werden.

Unter der Einsatzleitung von Tobias Seifert waren 12 Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen, sowie die Polizei vor Ort.

Vorheriger ArtikelZwillings-Nachwuchs bei den seltenen Roten Pandas im Erlebnis-Zoo Hannover
Nächster ArtikelMaschsee – Sinkender Wasserstand durch anhaltende Trockenheit

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein