Stadt saniert ab Juni die Ortsdurchfahrt Altenhorst

Im Zuge der Sanierung der Ortsdurchfahrt Altenhorst wird die Stadt die erheblichen Schäden in der Fahrbahn beseitigen.
Im Zuge der Sanierung der Ortsdurchfahrt Altenhorst wird die Stadt die erheblichen Schäden in der Fahrbahn beseitigen. - Foto: Stadt Langenhagen

Mit Einschränkungen ist bis voraussichtlich November zu rechnen / Verkehr wird weitläufig umgeleitet

Langenhagen (pm). Die Stadt Langenhagen saniert in diesem Jahr die Ortsdurchfahrt in Altenhorst. Die umfangreiche Straßensanierung beginnt vorbehaltlich der Witterung Anfang Juni. Nach derzeitigem Planungsstand wird sie im November abgeschlossen sein.

Die Ortsdurchfahrt wird für die Zeit der Baumaßnahme komplett gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über die Orte Hainhaus und Twenge nach Maspe.

Die Bushaltestellen in Altenhorst werden während der Bauzeit nicht bedient. Die Busse werden ebenfalls über die Umleitung fahren; Ersatzhaltestellen werden eingerichtet.

Um die Anwohner so wenig wie möglich einzuschränken, wird die Sanierungsmaßnahme in mehrere Abschnitte unterteilt. In jedem Abschnitt wird der alte Fahrbahnaufbau abgetragen und bis auf die Asphaltdecke neu hergestellt. Zum Schluss der Baumaßnahme erhält die Ortsdurchfahrt komplett die neue Fahrbahndecke.

In den jeweiligen Baustellenbereichen werden die Anwohner die Straße bedingt nutzen können. Fußläufig sind alle Grundstücke erreichbar.

Die Stadt Langenhagen bittet alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Anwohner, sich auf die Baumaßnahme einzustellen.

Im etwa 700 Meter langen Bereich der Ortsdurchfahrt Altenhorst, zwischen Beginn der Ortslage im Süden und Ende der Bebauung im Norden, weist die Fahrbahn derzeit starke Verschleißerscheinungen auf. An mehreren Stellen haben sich Risse gebildet, der Asphalt bröckelt und löst sich auf. Schlaglöcher bilden sich. Der Straßenaufbau ist in einem derart schlechten Zustand, dass er grundhaft saniert werden muss.

Die Stadt Langenhagen investiert etwa 1 Million Euro für die Sanierung.

Vorheriger ArtikelErster Büffelauftrieb am „Bibersee“ in Koldingen
Nächster ArtikelFerienCard 2023 – Verkauf startet am 22. Mai

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein