Tiergarten ab 2. November später geöffnet

Rehe im Tiergarten Hannover - © Carl-Marcus Müller

Hannover (pm). Der Tiergarten ist ab dem 2. November (Montag) bis Mitte Dezember von montags bis mittwochs erst ab 12 Uhr für Besucher*innen geöffnet. Donnerstags, freitags und an den Wochenenden ist der Tiergarten wie immer ab sieben Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit offen.

Hintergrund der temporär veränderten Öffnungszeiten: Der Wildbestand im Tiergarten muss, um eine artgerechte Haltung zu gewährleisten, in diesem Jahr um etwa 75 Tiere reduziert werden. Deshalb beginnt Anfang November wieder die Jagdsaison. Es müssen deshalb rund 44 Stück Damwild und weitere 31 Stück Rot-, Schwarz- und Rehwild erlegt werden.

Am 5., 12., 19. und 26. November (donnerstags) bietet der Tiergarten Wildbret in Portionen von einem bis fünf Kilo an (solange der Vorrat reicht). Der Verkauf direkt am Forstbetriebshof, Tiergartenstraße 149, beginnt jeweils um 16 Uhr.

Beim Einkauf von Wildbret wird um strikte Einhaltung der allgemein üblichen Corona-Regeln gebeten (Abstand von anderthalb Metern und Tragen eines Mund-Nase-Schutzes). Für die Einhaltung des Abstandes werden Markierungen auf dem Boden vor dem Betriebshof angebracht und die Einhaltung der Hygieneregeln vom Forstpersonal überprüft. Desinfektionsspender vor Ort stehen zur Verfügung.

Vorheriger ArtikelSenioren-Service: Infos zum elektronischen Bezahlen
Nächster ArtikelNiedersachsen ergänzt Überbrückungshilfe II mit eigenen Förderangeboten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein