Verkehrsbeeinträchtigungen aufgrund mehrerer Versammlungen in der hannoverschen Innenstadt

Polizei - Versammlunge
Symbolbild Versammlung/Demo - Quelle: Pixabay

Mit Verkehrsbeeinträchtigungen besonders im Bereich um den Niedersächsischen Landtag, die Leinstraße und die Karmarschstraße ist zu rechnen

Hannover (ots). Der Versammlungsbehörde der Polizeidirektion Hannover sind für Samstag, 04.12.2021, mehrere Versammlungen im Bereich der hannoverschen Altstadt angezeigt worden. In der Folge kann es nach Einschätzungen der Polizei in der Zeit vor, während und nach den Versammlungen örtlich zu Beeinträchtigungen im Individualverkehr kommen.

Von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr findet am Hannah-Ahrendt-Platz eine Versammlung der Alternative für Deutschland Landesverband Niedersachsen mit dem Thema “Schluss mit dem 2G-Diktat – Freiheit und Selbstbestimmung für die Bürger in unserem Land” statt. Erwartet werden Teilnehmer im unteren dreistelligen Bereich.

Außerdem zeigte die Partei DIE LINKE Kreisverband Region Hannover eine Versammlung mit dem Thema “Maske auf und Spritze rein. Solidarisch durch die Krise!” an. Es wird in der Zeit von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr auf dem Platz der Göttinger Sieben eine Teilnehmerzahl im unteren dreistelligen Bereich erwartet.

Hinweis für Bürgerinnen und Bürger:

Aufgrund der Versammlungen ist mit Verkehrsbeeinträchtigungen besonders im Bereich um den Niedersächsischen Landtag, die Leinstraße und die Karmarschstraße zu rechnen. Insbesondere müssen Verkehrsteilnehmende fehlende Parkmöglichkeiten in diesem Bereich beachten, weil dieser teilweise der Versammlung zur Verfügung gestellt wird.

Vorheriger ArtikelNiedersachsen entbindet Personen mit vollständig abgeschlossener Impfserie und Auffrischungsimpfung ab Samstag von Testpflicht
Nächster ArtikelAktualisierter Bußgeldkatalog zur Corona-Verordnung tritt Samstag in Kraft

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein