Vinnhorst: Feuerwehr holt leblose Person aus dem Mittellandkanal

Vinnhorst Menschenrettung
Symbolbild: Vinnhorst Menschenrettung. - © Müller / LGHNews

Geretteter Mann im kritischen Zustand

Hannover-Vinnhorst (ots). Die Feuerwehr Hannover musste am Montagmorgen zur Mittellandkanalbrücke Alt-Vinnhorst ausrücken. Dort trieb eine leblose Person im Wasser. Wasserretter konnten den Mann schnell an das Ufer bringen und versorgen.

Gegen kurz nach 08:00 Uhr hatte ein Passant den leblosen Körper im Wasser treibend entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Wasserretter der Berufsfeuerwehr konnten den Mann im Uferbereich unter der Brücke schnell erreichen und ihn an Land bringen. Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Vinnhorst setzen zur Unterstützung von der Wasserseite parallel ihr Boot mit ein. Weitere Rettungskräfte und ein Notarzt begannen dann umgehend mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Der Mann wurde nach intensiver medizinischer Erstversorgung in kritischem Zustand in ein Hannoversches Krankenhaus transportiert.

Feuerwehr und Rettungsdienst der Landeshauptstadt Hannover waren mit 33 Einsatzkräften, 11 Fahrzeugen und einem Boot bis 09:30 Uhr im Einsatz. Zu den näheren Umständen ermittelt die Polizei.

Vorheriger ArtikelMehrere Verletzte und ein Toter bei schwerem Verkehrsunfall auf dem Südschnellweg
Nächster ArtikelFahrbahnwechsel im Baustellenbereich Walsroder Straße voraussichtlich im April

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein